PSA-Versorgungskette ein anhaltendes Problem für das Gesundheitswesen in der COVID-19-Krise.

0

Persönliche Schutzausrüstung an die Frontlinien zu bringen, während Amerika gegen COVID-19 kämpft, hat mehr Windungen und Wendungen, als es den Anschein hat, aber es kann helfen, wenn man die Lieferkette aus der Perspektive der Wiederherstellung im Katastrophenfall betrachtet, sagt ein Forscher der University of Arkansas.David Dobrzykowski, außerordentlicher Professor für Versorgungskettenmanagement am Sam M.

Walton College of Business, war der Gründungsdirektor des Master of Science-Programms in Healthcare Services Management an der Rutgers University und hatte eine 13-jährige Karriere als Führungskraft, die als Chief Executive Officer und Vice President im Gesundheitssektor tätig war und für Organisationen wie BIDON Companies, Corporate One Benefits, Bon Secours Mercy Health und UnitedHealthcare arbeitete.Er sagte, der Gesundheitssektor stehe vor einer Zwickmühle: “Da die traditionelle Lieferkette nicht in der Lage ist, die Lücke zwischen Produktion und Verbrauch zu schließen, mussten viele Krankenhäuser persönliche Schutzausrüstung oder PSA direkt beschaffen”, sagte Dobrzykowski.

Die Direktbeschaffung ist für die meisten Krankenhäuser ein neuer Ansatz, da sie sich in der Vergangenheit bei der Verwaltung vieler Aspekte des Beschaffungsprozesses auf Händler und Einkaufsorganisationen in Gruppen verließen.”Die Herausforderung wird durch die Tatsache verschärft, dass viele dieser neuen Quellen in Übersee liegen und US-Krankenhäuser im Allgemeinen keine Erfahrung mit internationalen Geschäftstransaktionen haben, die eine völlig neue Reihe von Zwischenhändlern involvieren, um Gelder zu überweisen und anzunehmen, Produkte zu zertifizieren, die den FDA-Standards entsprechen, und genaue Lieferungen zu bestätigen, die globale Logistik zu erleichtern usw.

“Daraus ergibt sich eine steile Lernkurve für Krankenhäuser, die bereits finanziell gestresst sind.”Dies ist nicht nur finanziell riskant angesichts der inhärenten internationalen Transaktionsrisiken, sondern viele Krankenhäuser haben einfach nicht das Geld zur Hand, um diese….

Share.

Leave A Reply