Rückruf: Dieses Getränk kann für Allergiker gefährlich werden – Gesundheit

0

„Produkte dieser Charge bei der das Zutatenverzeichnis mit der Vorderseite des Etiketts übereinstimmt, sind von diesem Rückruf nicht betroffen!“, schreibt das Münchner Unternehmen in einer Mitteilung, die das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) auf seinem Portal „lebensmittelwarnung.

de“ veröffentlicht hat.

Die Frank Juice GmbH ruft Artikel der Sorte „Frank Juice Grün“ in 330-Milliliter-Flaschen mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD): 04.

07.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

2020 zurück.

Grund für die Maßnahme ist eine teilweise Verwechslung der Etiketten bei der genannten Charge.

Der Produktinhalt entspricht hier nicht den Angaben laut dem Zutatenverzeichnis!

Die Frank Juice GmbH aus München hat einen Rückruf für das Getränk „Frank Juice Grün“ gestartet.

Nach Angaben des Unternehmens ist der Saft teilweise mit falschen Etiketten versehen.

Daher ist ein Allergen nicht gekennzeichnet, das für bestimmte Menschen zur Gesundheitsgefahr werden kann.

Bei Rewe verkauft: Hersteller ruft Getränk zurück

Die Zutaten Sellerie, Petersilie, Grünkohl sind im Produkt vorhanden aber nicht im Zutatenverzeichnis vermerkt; sie sind allerdings deutlich auf der Schauseite des Etiketts aufgeführt.

Die Zutat Zitronensaft ist in der Deklaration vermerkt aber nicht in dem Saft vorhanden.

Manche Zutaten nicht auf dem Etikett verzeichnet

Der Smoothie wurde unter anderem in Filialen des Lebensmitteleinzelhändlers Rewe verkauft.

Auf Grund der möglichen allergischen Reaktion durch den Verzehr sollten Personen mit einer Sellerie-Allergie den Rückruf unbedingt beachten und das betroffene Produkt unter keinen Umständen konsumieren!

Laut der Medizinischen Universität Wien gehört Sellerie in Zentraleuropa „zu den wichtigsten Allergenen aus pflanzlicher Nahrung in Erwachsenen und kann milde, orale Symptome bis zu lebensbedrohliche anaphylaktische Reaktionen auslösen.

„In diesem Fall ist von einer möglichen Gesundheitsgefahr auszugehen!“, schreibt das Unternehmen.

Den Angaben zufolge komme die Sellerie-Allergie meist als Kreuzallergie bei Birkenpollen- und/oder Beifuβallergikerinnen und -allergikern und sehr selten als richtige Nahrungsmittelallergie vor.

(ad)

Wichtiger Hinweis:
Dieser Artikel enthält nur allgemeine Hinweise und darf nicht zur Selbstdiagnose oder -behandlung verwendet werden.

Er kann einen Arztbesuch nicht ersetzen.

Tekk.tv Gesundheit 

Share.

Leave A Reply