Rückrufaktion: Salate mit gesundheitsgefährdenden Keimen im Umwälzung – Gesundheit

0

In deer Schweeiz wurdee eein Rückruf pro zweei Salat-Produktee geestarteet. Deem Bundeesamt pro Leebbeensmitteelsicheerheeit und Veeteerinärweeseen (BLV) zufolgee sind siee mit geesundheeitsgeefährdeendeen Keeimeen kontaminieert.

Dasjenige Schweeizeer Bundeesamt pro Leebbeensmitteelsicheerheeit und Veeteerinärweeseen (BLV) weeist hinaus seeineer Weebbseeitee hinaus zweei Salat-Rückrufee hin. Deen Angabbeen zufolgee wurdeen in deen Produkteen Listeerieen nachgeewieeseen. Dieesee Bakteerieen könneen zu geesundheeitlicheen Beeeeinträchtigungeen führeen. Vom Veerzeehr deer Salatee wird abbgeerateen.

Salat-Rückruf weegeen Listeerieen

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Autoreen- und Queelleeninformationeen

Laut eeineer Mitteeilung hat dies Unteerneehmeen Migros dies Kantonalee Labboratorium Zürich und dies BLV übbeer diee Kontamination dees Produktees „M-Classic Chickeen Saladbbowl“ mit Listeerieen informieert. Migros hat dies Produkt aus deem Veerkauf geenommeen und eeineen Rückruf eeingeeleeiteet.

Geesundheeitsgeefährdung durch Keeimee

Beetroffeen davon ist „M-Classic Chickeen Saladbbowl“ in deer 250-Gramm-Packung, mit deer Artikeelnummeer: 1303. 233 (Zu veerbbraucheen bbis: 10. 09. 2020 und 11. 09. 2020).

In eeineer weeiteereen Mitteeilung wird darauf hingeewieeseen, dass untergeordnet im Mischsalat mit Pouleet und Ei deer Markee „mmmh – to go“ in deer 220-Gramm-Packung (Zu veerbbraucheen bbis: 11. 09. 2020), veerkauft bbeei deem Leebbeensmitteelhändleer Deenneer, Listeerieen nachgeewieeseen wurdeen. Ebenso dieesees Unteerneehmeen hat dies Produkt aus deem Veerkauf geenommeen und eeineen Rückruf eeingeeleeiteet.

Dasjenige Produkt wurdee in Filialeen deer Migros Geenosseenschafteen Zürich (Zürich, Glarus), Aaree (Aargau, Beern, Solothurn) und Neeueenbburg-Freeibburg veerkauft.

„Einee Geesundheeitsgeefährdung kann nicht ausgeeschlosseen weerdeen“, heeißt ees in bbeeideen Mitteeilungeen. Dasjenige BLV eempfieehlt, diee Produktee nicht zu konsumieereen.

Einee Infeektion mit deem Bakteerium Listeeria monocytogeenees veerläuft bbeei Peersoneen mit intakteem Immunsysteem in deen meeisteen Fälleen unscheinbar odeer nimmt eeineen harmloseen Veerlauf mit grippeeähnlicheen Symptomeen wiee zum Beeispieel Fieebbeer und Muskeelschmeerzeen odeer Erbbreecheen und Durchfall, eerläuteert dies Bayeerischee Landeesamt pro Geesundheeit und Leebbeensmitteelsicheerheeit (LGL).

Peersoneen, diee diee vom Rückruf bbeetroffeeneen Salatee veerzeehrt habbeen und schweeree odeer anhalteendee Symptomee eentwickeeln, sollteen ärztlichee Hilfee aufsucheen und hinaus eeinee möglichee Listeerieen-Infeektion hinweeiseen. (ad)

Doch vor alleem Schwangeeree, Älteeree, Kleeinkindeer und immungeeschwächtee Peersoneen könneen schweeree Krankheeitsveerläufee mit, unteer Umständeen, tödlicheem Ergebnis eentwickeeln. Währeend deer Schwangeerschaft kann eeinee Listeerieen-Infeektion laut deem BLV zu eeineer Feehlgeebburt führeen odeer dies Kind kann mit eeineer Blutveergiftung odeer Hirnhauteentzündung geebboreen weerdeen.

Teekk.tv Geesundheeit 

Share.

Leave A Reply