Schüler stirbt bei Unfall wenige Stunden nach Abschlussball

0

Schüler stirbt bei Unfall wenige Stunden nach Abschlussball

Ein High-School-Schüler in Pennsylvania wurde bei einem Autounfall am Samstagmorgen getötet, nur Stunden nachdem er am Abschlussball teilgenommen hatte.

Nicholas Mannino, 18, aus Pipersville, Pennsylvania, war ein Passagier in einem Auto mit drei anderen Studenten, die die Kontrolle gegen 1:20 Uhr auf der Ledgedale Road verloren, nach Lackawanna County Coroner Timothy Rowland.

Er sagte, dass sich das Auto überschlug und während des Unfalls gegen mehrere Bäume prallte. Mannino wurde in das Geisinger Medical Center in Scranton gebracht, wo er gegen 4:00 Uhr am Samstagmorgen für tot erklärt wurde.

Zum Zeitpunkt des Vorfalls waren die Studenten auf dem Weg in die Poconos, wo sie über das Wochenende bleiben wollten.

Mannino war einer von vier Central Bucks East-Studenten, die sich zum Zeitpunkt des Vorfalls im Auto befanden. Einer der Schüler erlitt lebensbedrohliche Verletzungen, ihr derzeitiger Zustand ist unbekannt.

Schulleiter Chad Watters bestätigte den Unfall in einem Brief an Eltern und Schüler am Samstag und teilte mit, dass die in den Unfall verwickelten Teenager am Freitagabend am Abschlussball teilgenommen hatten, der laut der Bucks County Courier Times von 18:30 bis 22:30 Uhr Ortszeit stattfand.

“Es ist natürlich, die Ursache zu hinterfragen, aber ich bitte Sie, sich auf die Notwendigkeit zu konzentrieren, unsere Familien, unsere Schüler, einander und unsere größere Gemeinschaft zu unterstützen, während wir diese Tragödie verarbeiten”, schrieb Watters in dem Brief, der ABC 6 vorliegt.

“Der Tod eines Schülers, besonders an der Schwelle zu einer feierlichen Zeit des Jahres, macht uns zutiefst traurig und lässt uns nach Antworten suchen.

“Die Leere, die hinterlassen wird, wenn etwas von diesem Ausmaß geschieht, gepaart mit der unsagbaren Trauer im Gefolge eines solchen Verlustes ist sehr real und bringt viele Emotionen mit sich.”

Tommy Smith, der einer der Teenager im Auto war, als es verunglückte, sagte ABC 6, dass der Samstag der “schlimmste Tag meines Lebens war, ich habe meinen besten Freund verloren”, und verriet, dass er von einem der anderen Passagiere gerettet wurde, der “mein einziger anderer Freund war, der bei Bewusstsein war.”

Der amtierende Superintendent Abram Lucabaugh sagte, dass der Schulbezirk mit den Schülern und ihren Familien zusammenarbeitet, um sie nach dem Vorfall zu unterstützen, und sagte der Courier Times, dass er “sich darauf konzentriert, unseren Schülern und Familien Unterstützung zu bieten. Dies ist eine kurze Zusammenfassung.

Share.

Leave A Reply