Sehbehinderung kann das Risiko für Demenz bei älteren Frauen erhöhen.

0

()-Bei älteren Frauen ist eine objektiv gemessene Sehbehinderung mit einem zwei- bis mehr als fünffach erhöhten Risiko für Demenz verbunden, so das Ergebnis einer am 16.

April in JAMA Ophthalmology online veröffentlichten Studie.Elaine M.

Tran von der Stanford University School of Medicine in Palo Alto, Kalifornien, und Kollegen verglichen die Wahrscheinlichkeit einer Demenz oder einer leichten kognitiven Beeinträchtigung (MCI) bei Frauen mit und ohne Ausgangssehschwäche.

Die Kohortenstudie umfasste 1.061 Frauen im Alter von 66 bis 84 Jahren, von denen 183 eine objektive Sehbehinderung hatten.

Die Sehbehinderung wurde durch Fragebögen und Sehschärfemessungen mit drei Schwellenwerten ermittelt: 20/40 oder schlechter, 20/80 oder schlechter und 20/100 oder schlechter an mindestens einem Auge.

Die durchschnittliche Nachbeobachtungszeit nach der Einschulung betrug 3,8 Jahre.Die Forscher fanden heraus, dass von den 183 Frauen, die mit einer objektiven Sehbehinderung eingeschrieben waren, 42 (4,0 Prozent) letztlich als wahrscheinlich dementiell und 28 (2,6 Prozent) als MCI klassifiziert wurden, die nicht zur Demenz fortschritten.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Die objektiv gemessene Sehbehinderung bei der Einschulung war mit einem zwei- bis mehr als fünffach höheren Risiko für eine spätere Demenzentwicklung verbunden.

Das Risiko für eine Demenz war in der Gruppe der Teilnehmer mit einer Sehschärfe von 20/100 oder schlechter am größten, und für das Risiko für MCI waren die Befunde ähnlich.

Die selbstberichtete Sehbehinderung war nicht mit einem Risiko für Demenz oder MCI verbunden.

Die Ermittler zitierten Demenz- und MCI-Fälle mit geringer Häufigkeit als eine Einschränkung der Studie und erklärten, dass weitere Untersuchungen gerechtfertigt seien, um Personen mit einem Risiko für die Entwicklung von Demenz und MCI vollständig zu identifizieren.”Unabhängig vom Mechanismus – gemeinsame Ursache, sensorische Deprivation oder eine Kombination von Faktoren – könnte eine Sehbehinderung einen frühen Vorbote eines Risikos für Demenz darstellen”, so die Autoren….

Share.

Leave A Reply