Spanien verzeichnet mit 378 Todesfällen einen leichten Anstieg der täglichen Virenzahl.

0

Spaniens tägliche Virenabgabe stieg am Samstag leicht an.

378 Menschen starben, sagte die Regierung einen Tag, nachdem das Land die niedrigste Zahl an Todesopfern seit vier Wochen registriert hatte.

Die Zahl lag etwas höher als die Zahl vom Freitag (367) und erhöhte die Gesamtzahl der Todesopfer in Spanien auf 22.902, die dritthöchste Zahl weltweit nach den Vereinigten Staaten und Italien.Die Gesamtzahl der Infektionen hat inzwischen 223.759 überschritten, eine Zahl, die auch diejenigen einschließt, die nachweislich Antikörper gegen das Virus entwickelt haben.

Das Gesundheitsministerium hat jedoch damit begonnen, nur die Anzahl der Fälle zu verwenden, die durch PCR-Tests (Polymerase-Kettenreaktion) oder Abstrichproben bestätigt wurden, was eine Zahl von 205.905-2.944 Fällen ergibt, von denen in den letzten 24 Stunden nachgewiesen wurden.Der Schritt erfolgte, als Spanien am Freitag einen wichtigen Meilenstein in seinem Kampf gegen das Virus passierte.

Zum ersten Mal seit Beginn der Pandemie überstieg die tägliche Zahl der Genesungen die Zahl der Neuinfektionen.

Bislang wurden insgesamt 95.708 Personen für virenfrei erklärt, davon 3.353 in den letzten 24 Stunden.Spanien hat den Einsatz von Antikörpertests verstärkt, die zeigen, ob das Immunsystem eines Patienten eine Abwehr gegen das Coronavirus entwickelt hat, d.h.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

ob er sich in der Vergangenheit infiziert hat..

Share.

Leave A Reply