Starker Rückgang der COVID-19-Todesfälle in Frankreich.

0

Seit Anfang März hat die Epidemie nun 22.856 Todesopfer im Land gefordert, sagten Gesundheitsbeamte.

Die Zahl der Todesfälle in Krankenhäusern – 152 – sei die niedrigste Tagesrate seit fünf Wochen, während 90 Menschen in Pflege- und Betreuungseinrichtungen starben.

Die Zahl der COVID-19-Opfer auf der Intensivstation ging ebenfalls zurück, jedoch nur leicht auf 4.682.

Aber die Beamten sagten, sie seien besorgt über eine Zunahme von schwerkranken Patienten, die an anderen Krankheiten leiden.Mehr als 7.553 Menschen waren am Sonntag in Frankreich auf der Intensivstation – 50 Prozent mehr als die Gesamtkapazität des Landes vor Ausbruch der Epidemie.

Insgesamt werden 28.217 Menschen wegen des Virus im Krankenhaus behandelt.

Da das Gesundheitssystem des Landes immer noch unter Druck ist, wird Premierminister Edouard Philippe am Dienstag vor dem Parlament seine Strategie zur Beendigung der Abriegelung darlegen.Die Minister haben 17 Prioritäten festgelegt, um das Land ab dem 11.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Mai auf “kontrollierte, progressive” Weise schrittweise aus der achtwöchigen Gefangenschaft herauszuführen.

Es wird erwartet, dass die Schulen in einigen Gebieten wieder geöffnet werden, die Unternehmen wieder an die Arbeit gehen und der öffentliche Verkehr wieder zu einem normaleren Fahrplan übergeht, da ein Testsystem und Unterstützung für ältere Menschen eingeführt werden..

Share.

Leave A Reply