Stille, luftübertragene Übertragung wahrscheinlich ein Schlüsselfaktor bei Ausbrüchen von Scharlachfieber.

0

Neue Forschungsergebnisse, die auf dem Europäischen Kongress für klinische Mikrobiologie und Infektionskrankheiten (ECCMID) vorgestellt werden sollen, zeigen, dass die Übertragung über die Luft, sowohl durch symptomatische Patienten als auch durch diejenigen, die das Virus symptomlos ausscheiden, ein Schlüsselfaktor für die Ausbreitung des Scharlachfiebers sein kann.

Die von Action Medical Research finanzierte Studie wurde von Prof.

Shiranee Sriskandan vom Imperial College London und Dr.

Rebecca Cordery vom Public Health England, London, Großbritannien, geleitet.Scharlach ist eine Krankheit, die durch eine Streptokokken-Infektion der Gruppe A verursacht wird und normalerweise Kleinkinder befällt.

Die ersten Anzeichen der Krankheit können grippeähnliche Symptome sein, darunter eine hohe Temperatur von 38 Grad oder mehr, Halsschmerzen und ein rosa/roter Ausschlag.

In England ist in den letzten Jahren ein Anstieg des Scharlachfiebers (SF) und damit verbundener Ausbrüche zu verzeichnen.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Die Übertragungsmechanismen sind kaum verstanden, aber es wird angenommen, dass sie durch die Ausbreitung von Atmungströpfchen zustande kommen.Die Daten der Scharlachfiebersaison in England folgen denen des Schuljahres (von September eines Jahres bis August des nächsten Jahres).

Die Scharlachfiebermeldungen in England nahmen bis Woche 10 des Jahres 2020 entsprechend dem üblichen saisonalen Muster zu, seither ist die Zahl der Meldungen deutlich zurückgegangen (siehe vollständiger Abstract-Link unten).

Bis heute sind in dieser Saison in England (Woche 37 bis 12, 2019/20) insgesamt 11.739 Meldungen über Scharlachfieber eingegangen, verglichen mit einem Durchschnitt von 10.355 (Bereich: 7.897 bis 17.454) für diesen gleichen Zeitraum in den fünf Jahren davor.In den letzten Wochen sind die Meldungen gegenüber dem saisonalen Durchschnitt zurückgegangen, wobei die Autoren des regelmäßigen Updates von Public Health England zum Scharlachfieber sagen, dass dies auf sozial distanzierende Maßnahmen zurückzuführen sein könnte, die die Übertragung verringern, oder auf eine geringere Anwesenheit bei Hausärzten angesichts der COVID-19-Mitteilung an die Öffentlichkeit, zu Hause zu bleiben….

Share.

Leave A Reply