Studie aus der Stadt Shenzhen liefert wichtige Erkenntnisse über die Verbreitung des Coronavirus.

0

Der umfassende Einsatz von epidemiologischer Überwachung, Isolierung infizierter Patienten und Quarantänen exponierter Personen in der chinesischen Stadt Shenzhen in den ersten Monaten des COVID-19-Ausbruchs ermöglichte es Wissenschaftlern, wichtige Merkmale dieser inzwischen pandemischen Infektionskrankheit abzuschätzen, so eine Studie, die von Forschern der Johns Hopkins Bloomberg School of Public Health mit geleitet wurde.Die Forscher, die ihre Ergebnisse am 27.

April in The Lancet Infectious Diseases veröffentlichten, analysierten Daten, die vom Shenzhen Center for Disease Control and Prevention bei 391 Personen mit COVID-19 – was als “Indexfälle” oder die ersten identifizierten Fälle bei einem Ausbruch bezeichnet wird – und 1.286 ihrer engen Kontakte während des 30tägigen Zeitraums vom 14.

Januar bis 12.

Februar gesammelt wurden.

Shenzhen ist eine dicht besiedelte Stadt mit etwa 13 Millionen Einwohnern, die nördlich von Hongkong liegt.Die Analyse, von der man annahm, dass sie die erste ihrer Art in einer so gut dokumentierten und gut getesteten Reihe von Fällen sei, ergab, dass die Fälle mit dem COVID-19-Index im Durchschnitt etwa fünf Tage lang Symptome aufwiesen, bevor sie identifiziert wurden, dass aber die Ermittlung von Kontaktpersonen und umfangreiche Tests dies bei infizierten Kontakten auf etwa drei Tage verkürzten.

Unter den Kontakten waren die Haushaltskontakte einem besonders hohen Infektionsrisiko ausgesetzt.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Kinder entwickelten zwar seltener schwere Symptome, infizierten sich aber in etwa gleich schnell wie Erwachsene.”Da wir Daten über eine frühe Reihe von infizierten Personen sowie deren Kontakte hatten, konnten wir Fragen zur Übertragungsdynamik von COVID-19 in Angriff nehmen, die vorher nur schwer zu beantworten waren”, sagt der Co-Senior-Autor der Studie, Justin Lessler, außerordentlicher Professor in der Abteilung für Epidemiologie der Bloomberg School.

Die Studie war eine Zusammenarbeit zwischen Lesslers Gruppe an der Bloomberg-Schule; Ting Ma, Ph.D., und….

Share.

Leave A Reply