Studie verbindet Gehirnerschütterungen mit Hemmungsverlust.

0

Konsistente Anzeichen einer beeinträchtigten Hemmung, die in einer Studie über Erschütterungspatienten gefunden wurden, spiegelten sich in separaten Tests an kanadischen Universitätsfußballspielern wider.

Diese Ergebnisse öffnen neue Türen für die Vorhersage der Auswirkungen der oft kräftezehrenden Verletzung und werfen nach Ansicht westlicher Forscher auch Fragen über die langfristigen Auswirkungen von Kontaktsportarten auf.Die Studie “Concussion-related deficits in the general population predict impairments in varsity footballers” wurde kürzlich im Journal of Neurology veröffentlicht.

Unter der Leitung der Doktorandin Clara Stafford analysierte das Owen-Labor bei Western die Ergebnisse von 12 kognitiven Tests aus einer Online-Umfrage unter fast 20.000 Personen aus der Allgemeinbevölkerung.

Unter anderem wurden die Teilnehmer nach ihrer Geschichte der Gehirnerschütterung gefragt, ob und wie oft sie jemals bewusstlos geschlagen wurden.Die Studie fand heraus, dass Teilnehmer, die zuvor eine Gehirnerschütterung erlitten hatten, bei 11 von 12 kognitiven Tests gut abschnitten, jedoch eine starke Beeinträchtigung beim Test der hemmenden Kontrolle zeigten – was Ihre Fähigkeit, einen Gedanken, eine Handlung oder ein Gefühl zu unterdrücken, betrifft.

Die Neurowissenschaftler nutzten diese Ergebnisse als nächstes, um die kognitive Leistung von 74 kanadischen Universitätsfußballspielern erfolgreich vorherzusagen.

Die Forscher fragten die Spieler nicht nach der Geschichte der Gehirnerschütterung, bevor sie die Umfrage abschlossen.Wie die Allgemeinbevölkerung erbrachten die Fussballspieler bei 11 von 12 kognitiven Aufgaben gute Leistungen, jedoch wurde bei allen Spielern auch eine spezifische Beeinträchtigung der Hemmung festgestellt.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

“Wenn Sie eine Beeinträchtigung der hemmenden Kontrolle haben, bedeutet das, dass Sie wahrscheinlich weiterhin etwas tun, obwohl Sie vielleicht hätten aufhören sollen”, sagte Adrian Owen, Schulich School of Medicine & Professor für Zahnmedizin.

Zum Beispiel, eine gelbe Ampel zu überfahren, wenn sie vielleicht….

Share.

Leave A Reply