Südafrikas TB, HIV-Geschichte bereitet sie auf Virustests vor.

0

Südafrika, eines der ungleichartigsten Länder der Welt mit einer großen, für das neue Coronavirus anfälligen Bevölkerung, könnte bei dem Ausbruch einen Vorteil haben, der im Laufe der Jahre im Kampf gegen HIV und Tuberkulose geschliffen wurde: das Know-how und die Infrastruktur zur Durchführung von Massentests

Gesundheitsexperten betonen, dass die beste Möglichkeit, die Verbreitung des Virus zu verlangsamen, in umfangreichen Tests, der schnellen Quarantäne von Personen, die positiv sind, und der Verfolgung der Personen, mit denen diese Personen in Kontakt gekommen sind, besteht.In Schutzkleidung betreiben medizinische Mitarbeiter eine mobile Testeinheit in der armen Gegend von Yeoville in Johannesburg

In den windgepeitschten Dünen des Kapstädter Townships Khayelitsha wurden Zentren errichtet, in denen die Bewohner abgeschirmt und die als gefährdet geltenden Personen getestet werden.Während die meisten Menschen, die sich infizieren, leichte oder mäßige Symptome haben, kann die Krankheit besonders gefährlich für ältere Menschen und solche mit bestehenden Gesundheitsproblemen sein, wie z.B

solche, deren Immunsystem geschwächt ist oder die Lungenprobleme haben

Das bedeutet, dass viele Menschen in Südafrika – mit der weltweit größten Zahl von HIV-Infizierten, mehr als 8 Millionen, und einer der weltweit höchsten TB-Raten, die die Lunge befällt – ein hohes Risiko haben, schwerere Fälle der Krankheit zu bekommen.

Share.

Leave A Reply