Top-Beamter der Capitol Police tritt zurück, da sich die Abteilung von der Polizeiarbeit wegbewegt

0

Top-Beamter der Capitol Police tritt zurück, da sich die Abteilung von der Polizeiarbeit wegbewegt

Chad Thomas, der stellvertretende Polizeichef der Capitol Police für uniformierte Operationen, hat aus nicht genannten Gründen zurückgetreten, wie die Abteilung plant, weg von der Polizeiarbeit zu verlagern, um eine Intelligenz-Sammeln und Schutz Agentur zu werden.

In einem Memo von Politico erhalten, Capitol Police Chief of Staff Salley Wood angekündigt Thomas würde “Trennung von der Abteilung” und dankte dem Veteran Offizier für seinen Dienst. Wood sagte, dass die Abteilung in der Zwischenzeit “zusätzliche Ressourcen einbringen würde, um die Verbesserung der uniformierten Operationen in den kommenden Wochen zu unterstützen.”

Thomas trat 1996 in die Capitol Police ein und wurde 2019 in seine oberste Rolle als amtierender Beamter berufen. Er spielte eine wichtige Rolle bei der Planung für den 6. Januar, als ein Pro-Trump-Mob das Kapitol stürmte, um die Bestätigung der Wahlstimmen zu verhindern. Thomas war an der Personalbesetzung, den Zeitplänen, den Anweisungen für das SWAT-Team und den Angelegenheiten des Sicherheitsperimeters beteiligt.

Die Kapitolspolizei lehnte die Anfrage von Tekk.tv nach einem Kommentar ab, da sich die Abteilung nicht zu Personalangelegenheiten äußert.

Sein Weggang kommt weniger als zwei Monate, nachdem der Generalinspektor der Capitol Police, Michael Bolton, vor dem Kongress ausgesagt und einen “kulturellen Wandel” nach den Misserfolgen des Capitol-Aufstandes vom 6. Januar gefordert hatte.

“Eine Polizeibehörde ist darauf ausgerichtet, eine reaktive Kraft zu sein, zum größten Teil”, sagte Bolton vor dem Verwaltungsausschuss des Repräsentantenhauses. “Während eine Schutzbehörde in ihrer Ausbildung und Planung darauf ausgerichtet ist, proaktiv zu sein, um Ereignisse wie den 6. Januar zu verhindern.”

Nach dem Angriff trat der Chef der Capitol Police, Steven Sund, zurück, und Yogananda Pittman wurde ausgewählt, um als Sund’s Ersatz kommissarisch zu dienen. Auch die Sergeants-at-Arms des Repräsentantenhauses und des Senats traten unmittelbar nach dem Aufruhr zurück.

Das Capitol Police Board kündigte an, dass es Ende April mit der Suche nach einem neuen Chef beginnen würde und sagte, dass es erwartet, bis zum Frühsommer” eine Auswahl zu treffen.

Die einfachen Beamten der Capitol Police haben weiterhin ihre Unzufriedenheit mit der Führungsspitze, einschließlich Thomas und Pittman, zum Ausdruck gebracht. Während einer Gewerkschaftsabstimmung im Februar sprachen 96 Prozent der abstimmenden Beamten Thomas das Misstrauen aus und 92 Prozent sagten dasselbe über Pittman. Capitol Police Capt. Ben Smith erhielt mit 97 Prozent der stimmberechtigten Beamten, die ihm kein Vertrauen schenkten, die höchste Rüge.

In einem 104-seitigen Bericht, der der Associated Press vorliegt, gab Bolton seine Stimme ab. Dies ist eine kurze Zusammenfassung.

Share.

Leave A Reply