Überbelegung der Notaufnahme durch Primärversorgungsbeziehung reduzierbar.

0

David Slusky hört immer wieder die gleichen Kommentare von anderen Eltern, die sich mit kleinen Kindern isolieren.

“Sie sagen ihren Kindern: “Bitte turnen Sie nicht auf der Treppe, denn dies ist nicht die Woche, in der ich Sie ins Krankenhaus bringen möchte! Viele von uns versuchen sowohl COVID-19 als auch alles, was uns ins Krankenhaus bringen könnte, zu vermeiden”, sagte Slusky, außerordentlicher Professor für Wirtschaftswissenschaften an der Universität von Kansas.Seiner Meinung nach sind die Amerikaner jetzt daran erinnert worden, wie gefährlich diese Situation ist …

auch ohne eine Pandemie, die die Lage verschlimmert.

“Weil Fehler passieren können oder Infektionen oder Komplikationen, möchte man nicht in einem Krankenhaus sein, es sei denn, man muss wirklich in einem sein”, sagte er.

Ich empfehle den Menschen nicht, eine Intensivstation in ihrer Garage einzurichten.

Aber wenn Sie eine Erkrankung haben, bei der Sie sich an einen Primärversorger wenden können und nicht in die Notaufnahme gehen müssen, ist das ideal.Das ist auch die Behauptung in seinem neuesten Papier “Office Visits Preventing Emergency Room Visits: Evidence from the Flint Water Switch”, das vom Institut für Arbeitsökonomie verbreitet wurde.Die gemeinsam mit Shooshan Danagoulian und Daniel Grossman verfasste Studie befasst sich mit dem berüchtigten Fall Flint, Michigan.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Im Jahr 2015 gab die Stadt einen Ratgeber heraus, der die Einwohner vor einem erhöhten Bleigehalt im Trinkwasser warnte, nachdem ihre Wasserquelle vom Huron-See in den Flint River verlegt worden war.

Das Ergebnis waren Tausende von Kindern, die potenziell toxischen Bleiwerten ausgesetzt waren, sowie die Aufdeckung einer Regierungsverschwörung, die zu 15 Strafanzeigen führte.Sluskys Analyse deutet darauf hin, dass Kinder nach Leittests mit größerer Wahrscheinlichkeit in derselben Klinik behandelt wurden.

Die Einrichtung einer solchen Betreuung verringerte die Wahrscheinlichkeit, dass die Eltern sie bei Zuständen, die in einer Büroumgebung behandelbar sind, in die Notaufnahme bringen würden.

“Das ist nicht….

Share.

Leave A Reply