Urlaub daheim? Tourismus in der Grenzregion befürchtet Nachsehen – Top News

0

Nach Ansicht von Ludwig müsse schnell geklärt werden, wie eine Großveranstaltung definiert wird, denn diese Frage sei entscheidend für den Kultur- und Tagestourismus.

Bereits jetzt sei es wichtig, an den Winter zu denken, da sowohl Österreich als auch Südtirol derzeit mit Werbekampagnen um deutsche Gäste buhlen würden.

“Wir brauchen eine große Werbekampagne, in der wir unsere Stärken herausarbeiten”, so Geschäftsführerin Pfaffinger.

Der Tourismus fährt wieder hoch aller Orten – aber in unterschiedlichem Tempo.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Grenzregionen fürchten hier ein Nachsehen, etwa im Vergleich zu Österreich und Südtirol.

Der Tourismusverband Chiemsee Alpenland fordert schnellstmögliche Regelungen.

Der Tourismusverband Chiemsee Alpenland fordert schnellstmögliche Regelungen für den Tourismus – damit es nicht zu Wettbewerbsverzerrungen im Vergleich zu Österreich oder anderen Bundesländern kommt.

Als Grenzregion müsse man besonders darauf achten, dass die Hoteliers nicht schlechter gestellt werden, als die Konkurrenz im Nachbarland, hieß es nach einem Gespräch mit der Rosenheimer CSU-Bundestagsabgeordneten Daniela Ludwig und der Geschäftsführerin des Tourismusverbandes Christina Pfaffinger.

Das betreffe auch Freizeiteinrichtungen wie Schwimmbäder und Wellnesseinrichtungen.

!

Hier könnten die Tourismusverbände in Oberbayern und im Allgäu an einem Strang ziehen und für einen Winterurlaub in den bayerischen Alpen werben.

Der Lockdown habe den Tourismus im Rosenheimer Land stark getroffen.

Laut dem Tourismusverband Chiemsee Alpenland brachen die Gästezahlen in Stadt und Landkreis im März um rund 60 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat ein.

Bei den Übernachtungszahlen gab es einen Rückgang um 43 Prozent.

Außerdem wird ein Brutto-Umsatzverlust in der Region von über 150 Millionen Euro erwartet.

Österreich und Südtirol starten Werbekampagnen

Zusammenarbeit der Tourismusverbände

Der Tourismus fährt wieder hoch aller Orten – aber in unterschiedlichem Tempo.

Grenzregionen fürchten hier ein Nachsehen, etwa im Vergleich zu Österreich und Südtirol.

Der Tourismusverband Chiemsee Alpenland fordert schnellstmögliche Regelungen.

Urlaub daheim? Tourismus in der Grenzregion befürchtet Nachsehen

Share.

Leave A Reply