Veränderungen im Lebensstil der Frauen, selbst im mittleren Alter, können das künftige Schlaganfallrisiko reduzieren.

0

<img width=”500″ height=”333″ alt=”stroke” title=”Veränderungen im Lebensstil der Frauen, auch im mittleren Alter, können das zukünftige Schlaganfallrisiko reduzieren”.

Für Frauen im mittleren Alter ist es möglicherweise noch nicht zu spät, ihr Schlaganfallrisiko erheblich zu senken, indem sie nicht rauchen, Sport treiben, ein gesundes Gewicht halten und sich gesund ernähren.

Dies geht aus neuen Forschungsergebnissen hervor, die heute in Stroke, einer Zeitschrift der American Stroke Association, einer Abteilung der American Heart Association, veröffentlicht wurden.Im Allgemeinen ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass Frauen einen Schlaganfall erleiden, an einem Schlaganfall sterben und nach einem Schlaganfall einen schlechteren Gesundheitszustand und eine schlechtere körperliche Funktion haben als Männer.

Das Durchschnittsalter beim ersten Schlaganfall bei Frauen liegt bei 75 Jahren.

Auf der Grundlage dieser Informationen stellten die Forscher die Theorie auf, dass eine Änderung des Lebensstils in der Mitte des Lebens dazu beitragen könnte, die Schlaganfallbelastung bei Frauen zu verringern.”Wir haben festgestellt, dass die Umstellung auf einen gesunden Lebensstil selbst in den 50er Jahren noch immer das Potenzial hat, Schlaganfälle zu verhindern”, sagte Goodarz Danaei, Sc.

D., leitender Studienautor und Bernard Lown Associate Professor für kardiovaskuläre Gesundheit an der Harvard T.H.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Chan School of Public Health in Boston.

” Frauen, die im mittleren Alter Lebensstiländerungen vornahmen, reduzierten ihr Langzeitrisiko für einen totalen Schlaganfall um fast ein Viertel und für einen ischämischen Schlaganfall, die häufigste Form des Schlaganfalls, um mehr als ein Drittel”.Die Forscher analysierten die Nurses’ Health Study, die Gesundheitsinformationen zu fast 60.000 Frauen enthält, die sich im Durchschnittsalter von 52 Jahren anmeldeten und die Studie durchschnittlich 26 Jahre lang fortsetzten.

Die Forscher untersuchten die Auswirkungen auf das Schlaganfallrisiko durch Raucherentwöhnung, tägliches Training von 30 Minuten oder mehr und allmähliche Gewichtsabnahme bei übergewichtigen Frauen.

Die Forscher untersuchten auch die Auswirkungen von empfohlenen Ernährungsänderungen, die den Schwerpunkt auf den Verzehr von mehr Fisch, Nüssen, Vollkorngetreide, Obst und Gemüse und weniger rotes Fleisch, kein verarbeitetes Fleisch und weniger Alkohol legen.Während der 26-jährigen Nachbeobachtung stellten die Forscher fest:Die Forscher stellten auch fest, dass zunehmende….

Share.

Leave A Reply