Verbreitet sich Corona auch über Ausscheidungen?

0

Eine neue Analyse von diversen Studien ging der Frage auf den Grund, ob SARS-CoV-2 durch Ausscheidungen übertragen werden kann.

Die Untersuchungsergebnisse wurden in dem englischsprachigen Fachblatt „International Journal of Infectious Diseases“ vorgestellt.

Einige Forschungsarbeiten konnten das Vorkommen von genetischem Material des Coronavirus SARS-CoV-2 in Fäkalien bereits belegen.

Die meisten Studien beschäftigten sich dabei jedoch in erster Linie mit der viralen RNA statt dem infektiösen Virus.

Daher galt es nun zu klären, ob sich das Virus über den Stuhl auch weiterverbreiten kann.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Bedeutung der Erkenntnisse

Genetisches Material von SARS-CoV-2 kann in menschlichem Stuhl nachgewiesen werden.

Doch heißt dies auch, dass das Coronavirus sich durch Fäkalien weiterverbreiten kann und erneut besondere Präventionsmaßnahmen nötig sind?

Ein derartiger Fund könnte weitreichende Folgen für das öffentliche Leben haben.

Insbesondere Pflegepersonal, sowie Personen des Hotel- und Gaststättengewerbes wären betroffen.

Admirian zufolge ist es vorerst nötig die Forschung weiter voranzutreiben, um zu klären ob die Exposition gegenüber Fäkalien die Verbreitung von SARS-CoV-2 fördert und die Pandemie verschlimmert.

Doch auch wenn dies noch nicht geklärt ist, so sollte man in Anbetracht der Möglichkeit in jedem Fall vorsichtig sein, wenn es um die Corona-Risikogruppen geht.

Die strikte Berücksichtigung von Hygienemaßnahmen bringt keinerlei Nachteile mit sich und kann lediglich dazu beitragen die Verbreitung des Coronavirus weiter einzuschränken.

Zahlreiche Krankheiten können durch Fäkalspuren verbreitet werden, unter anderem Hepatitis A und das Norovirus.

Die kompromisslose Einhaltung von Hygieneregeln ist unverzichtbar bis klar ist, ob Covid-19 auf diese Art übertragen werden kann.

Studienergebnisse

Das Forschungsteam um E.

Susan Admirian von der Rice University konzentrierte sich daher auf die bislang verfügbare Literatur zum Nachweis von SARS-CoV-2 im Stuhl von Covid-19-Patienten.

Admirian zufolge haben ein paar Untersuchungen darauf hingedeutet, dass Fäkalien infektiöse Viren enthalten können.

Die Existenz von genetischem Material des Virus sei laut der Studienautorin kein Grund zur Sorge, doch sollten kommende Untersuchungen weiterhin infektiöse Mengen lebensfähiger Viren im Stuhl zeigen, heißt dies, dass eine Ansteckung über den fäkal-oralen Weg möglich ist.

 
Ob uns Vitamin D tatsächlich vor Covid-19 und anderen Atemwegserkrankungen schützen kann, erfahren Sie in diesem Video:

Coronaviren in Stuhlproben

Share.

Leave A Reply