Vereinfachtes, von der Teilchenphysik-Gemeinschaft entwickeltes Beatmungsgerät erhält FDA-Zulassung.

0

In etwas mehr als einem Monat hat ein Team von Physikern und Ingenieuren aus der ganzen Welt ein vereinfachtes Beatmungsgerät vom Konzept bis zur Zulassung durch die U.S.

Food and Drug Administration entwickelt.

Dieser wichtige Meilenstein kennzeichnet das Beatmungsgerät als sicher für den Einsatz in den Vereinigten Staaten im Rahmen der Notfallzulassung der FDA, die dazu beiträgt, die öffentliche Gesundheit während einer Krise zu unterstützen.Das Mechanische Beatmungsgerät Milano, oder MVM, ist das Geistesprodukt des Physikers Cristiano Galbiati.

Das Gran Sasso Science Institute und Professor an der Universität Princeton, der normalerweise ein Dunkle-Materie-Experiment in Italien mit dem Namen DarkSide-20k leitet, befand sich in Mailand, einer Stadt, die von COVID-19 schwer getroffen wurde, in einer Abriegelung.

Galbiati hörte Berichte über Engpässe bei Beatmungsgeräten und wollte helfen und wandte sich an seine Forscherkollegen, um ein Beatmungsgerät mit minimalen Komponenten zu entwickeln, das unter Verwendung allgemein verfügbarer Teile schnell hergestellt werden konnte.”Das Gefühl der Krise war spürbar, und ich wusste, dass die Verfügbarkeit von Beatmungsgeräten kritisch war”, sagte Galbiati, der seinen Ph.

D von der Universität Mailand.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

” Wir hatten einige komplizierte Projekte in der Physik durchgeführt, die die Arbeit mit Gasen erforderten, und ich hielt es für unsere Pflicht, einen Weg zu finden, Sauerstoff in die Lungen der Patienten zu drücken.Es sprach sich schnell herum, und Ingenieure und Physiker in neun Ländern – vor allem in Italien, den Vereinigten Staaten und Kanada – schlossen sich an, um zu helfen.

Im Fermilab des US-Energieministeriums haben die Forscher, die normalerweise ihre Tage damit verbringen, empfindliche Detektoren zu bauen und zu betreiben, ihre Fähigkeiten schnell eingesetzt und ihre Zeit freiwillig zur Verfügung gestellt, um ein Gerät für empfindliche Lungen zu bauen.”Die Art und Weise, wie die Zusammenarbeit in der Teilchenphysik funktioniert, hat uns einen enormen Vorteil gebracht”, sagte Steve Brice, der Leiter der Neutrinoabteilung des Fermilab.

Die Struktur….

Share.

Leave A Reply