Vergiftungen im Zusammenhang mit Reinigungsmitteln nehmen zusammen mit der Angst vor Coronaviren zu.

0

(Gesundheitstag)Eine Frau, die von giftigen Dämpfen aus ihrer Küchenspüle überwältigt wurde, wird ins Krankenhaus gebracht; ein Kleinkind wird in der Notaufnahme behandelt, nachdem es Handdesinfektionsmittel verschluckt hatte.

Mit der zunehmenden Besessenheit der Amerikaner, ihre Häuser gegen Coronaviren zu desinfizieren, steigt auch die Zahl solcher Vergiftungsnotfälle, wie ein neuer Regierungsbericht feststellt.”Die an NPDS [National Poison Data System] gemeldete Exposition gegenüber Reinigungs- und Desinfektionsmitteln hat Anfang März 2020 erheblich zugenommen”, stellte ein Team unter der Leitung von Dr.

Arthur Chang, einem Forscher an den US-Zentren für Krankheitskontrolle und Prävention, fest.

Tatsächlich ist die Zahl solcher Vergiftungsnotfälle, die der NPDS gemeldet wurden, um mehr als 20% gestiegen, verglichen mit der gleichen Zeit im letzten Jahr, wie der Bericht feststellte.Während Reinigungs- und Desinfektionsmittel für Keime giftig sein können, können sie sich bei unsachgemäßer Mischung oder Verwendung auch als giftig für Menschen erweisen, stellten Experten fest.

“Während die Reinigung Ihres Hauses und Ihrer Hände wichtig ist, um Ihr Risiko für COVID-19 zu reduzieren, ist es auch wichtig, dass Sie die richtigen Vorsichtsmassnahmen treffen, um eine toxische Belastung zu reduzieren, die zu einem Notaufnahmebesuch führen kann”, sagte der Notarzt Dr.

Robert Glatter vom Lenox Hill Hospital in New York City.Bleichmittel ist eine der am häufigsten missbräuchlich verwendeten Chemikalien, fand das CDC-Team heraus, wobei die unsachgemäße Verwendung von Bleichmitteln “den größten Prozentsatz des Anstiegs” der Vergiftungen in Haushalten seit Beginn der COVID-19-Pandemie ausmachte.In einem Fall “hörte eine erwachsene Frau in den Nachrichten, dass sie alle kürzlich gekauften Lebensmittel vor dem Verzehr reinigen sollte”, sagte Changs Gruppe.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Sie ging vielleicht etwas zu weit, “sie füllte ein Spülbecken mit einer Mischung aus 10%iger Bleichlösung, Essig und heißem Wasser und tränkte ihre Produkte”, sagten die Forscher.

Das Ergebnis: Dämpfe füllten ihre Küche, die Frau begann,….

Share.

Leave A Reply