Verschiedene Arten von weißem Fett sind bei Krankheiten wichtig.

0

Überschüssiges weißes Fett verursacht Fettleibigkeit, die wiederum Diabetes und viele andere Stoffwechselkrankheiten antreiben kann, die weltweit mit epidemischen Raten zunehmen.

Aber weißes Fett ist nicht gleich geboren.

So ist z.B.

bekannt, dass “intra-abdominales” Fett, d.h.

Fett im Bauchbereich, ein höheres Erkrankungsrisiko birgt als “subkutanes” Fett, das unter der Haut sitzt und sich häufig in den Hüften und Oberschenkeln ansammelt.

Forscher des Joslin Diabetes Center und der Universität Boston haben jetzt verschiedene Typen von weißen Fettzellen entdeckt, die sogar innerhalb eines einzigen Standortes unterschiedliche Rollen bei der Erkrankung spielen können.”Eine zentrale Frage in unserer Forschung über Stoffwechselkrankheiten ist, ob weiße Fettzellen in verschiedenen Teilen des Körpers und sogar innerhalb eines einzigen Körperteils so unterschiedlich sind, dass einige von ihnen für die Krankheit prädisponieren und andere nicht”, sagt Dr.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

C.

Ronald Kahn, MD, Joslins Chief Academic Officer und Leiter der Abteilung für integrative Physiologie und Stoffwechsel.

Wenn dies der Fall ist, könnte die Bestimmung der Mechanismen für diese Unterschiede zur Entwicklung neuer Therapien für Diabetes, Fettleibigkeit und verwandte Erkrankungen führen”.Frühere Studien hatten mehrere Typen weißer Fettzellen bei Mäusen identifiziert, aber dies ist eine der ersten, die mehrere Typen beim Menschen entdeckt haben, sagt Kahn, der Co-Senior-Autor eines Nature Communications-Papiers, in dem er die Arbeit vorstellt, und Professor an der Harvard Medical School ist.Innerhalb des Fettgewebes entwickeln sich die Fettzellen von “Präadipozyten” oder Vorläuferzellen zu reifen Zellen.

Dabei verändern sich ihre Muster der Genexpression.

Eine Technik, die als Einzelzell-RNA-Sequenzierung bezeichnet wird, untersucht diese Expressionsmuster Zelle für Zelle und bietet einen äußerst detaillierten Blick darauf, wie die Muster zwischen den Zellen variieren.

Die Zusammenarbeit zwischen Joslin und der Boston University begann mit zwei Sets….

Share.

Leave A Reply