Vielversprechende MERS-Coronavirus-Impfstoffstudie am Menschen.

0

Forscher des Deutschen Zentrums für Infektionsforschung (DZIF) haben über eine Sicherheitsstudie für einen vielversprechenden Impfstoff gegen das MERS-Coronavirus berichtet.

Laut ihrer Studie, die in The Lancet Infectious Diseases veröffentlicht wurde, wies die Impfung mit MVA-MERS-S ein günstiges Sicherheitsprofil ohne schwerwiegende oder schwerwiegende unerwünschte Ereignisse auf.

Homologe Prime-Boost-Immunisierung induzierte humorale und zellvermittelte Reaktionen gegen MERS-CoV.

Die Forscher stellten eine Dosis-Wirkungs-Beziehung für die Reaktogenität, nicht aber für die impfstoffinduzierten Immunreaktionen fest und empfehlen weitere klinische Tests von MVA-MERS-S in größeren Kohorten, um die Entwicklung des MERS-Impfstoffs voranzutreiben.Das MERS-Coronavirus, das 2012 zum ersten Mal identifiziert wurde, steht auf der Blueprint-Liste der Weltgesundheitsorganisation für Krankheitserreger, die als besondere Bedrohung für die öffentliche Gesundheit gelten.

Das Virus wird von Dromedarkamelen auf den Menschen übertragen und ist auch zwischen Menschen übertragbar.

Infektionen mit dem Virus verursachen Atemwegserkrankungen mit einer Sterblichkeit von bis zu 35 Prozent.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Weltweit wurden fast 2.500 Fälle von MERS in 27 Ländern aufgedeckt, wobei die höchsten Zahlen in Saudi-Arabien zu verzeichnen sind.

Bis heute gibt es weder einen wirksamen Impfstoff gegen das MERS-Coronavirus noch ein spezifisches Medikament.”Die Ergebnisse dieser Impfstoffstudie sind auch im Hinblick auf die Entwicklung eines Impfstoffs gegen SARS-CoV-2, das neue Coronavirus, wichtig und vielversprechend”, erklärt Prof.

Marylyn Addo, Leiterin der Abteilung für Infektionskrankheiten am UKE und Wissenschaftlerin am DZIF.

Die Entwicklung des MERS-Impfstoffs bietet eine Grundlage, auf der wir am DZIF rasch einen Impfstoff gegen das neue Coronavirus entwickeln können.

“Der Impfstoffkandidat MVA-MERS-S”Im Jahr 2014 begannen wir gemeinsam mit Partnern des DZIF mit der Entwicklung eines Impfstoffs gegen die MERS….

Share.

Leave A Reply