Vitamin D im Zusammenhang mit einer niedrigen Virustodrate.

0

Eine neue Studie hat einen Zusammenhang zwischen niedrigen Durchschnittswerten von Vitamin D und hohen COVID-19-Fallzahlen und Sterblichkeitsraten in 20 europäischen Ländern festgestellt.

Die von Dr.

Lee Smith von der Anglia Ruskin University (ARU) und Herrn Petre Cristian Ilie, leitender Urologe des Queen Elizabeth Hospital King’s Lynn NHS Foundation Trust, geleitete Forschung wird in der Zeitschrift Aging Clinical and Experimental Research veröffentlicht.Frühere Beobachtungsstudien haben über einen Zusammenhang zwischen niedrigen Vitamin-D-Spiegeln und der Anfälligkeit für akute Atemwegsinfektionen berichtet.

Vitamin D moduliert die Reaktion der weißen Blutkörperchen und verhindert, dass sie zu viele Entzündungszytokine freisetzen.

Es ist bekannt, dass das COVID-19-Virus einen Überschuss an pro-inflammatorischen Zytokinen verursacht.Italien und Spanien haben beide eine hohe COVID-19-Mortalitätsrate, und die neue Studie zeigt, dass beide Länder einen niedrigeren durchschnittlichen Vitamin-D-Spiegel aufweisen als die meisten nordeuropäischen Länder.

Dies liegt zum Teil daran, dass Menschen in Südeuropa, insbesondere ältere Menschen, starke Sonne meiden, während die Hautpigmentierung auch die natürliche Vitamin-D-Synthese reduziert.Die höchsten Durchschnittsgehalte an Vitamin D finden sich in Nordeuropa, was auf den Verzehr von Lebertran und Vitamin-D-Zusätzen sowie möglicherweise auf einen geringeren Sonnenschutz zurückzuführen ist.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Die skandinavischen Länder gehören zu den Ländern mit der niedrigsten Zahl von COVID-19-Fällen und der niedrigsten Sterblichkeitsrate pro Kopf der Bevölkerung in Europa.Dr.

Lee Smith, Reader in Physical Activity and Public Health an der Anglia Ruskin University, sagte: “Wir fanden eine signifikante grobe Beziehung zwischen dem durchschnittlichen Vitamin-D-Spiegel und der Anzahl der COVID-19-Fälle und insbesondere der COVID-19-Mortalitätsrate pro Kopf der Bevölkerung in den 20 europäischen Ländern.

“Vitamin D schützt nachweislich vor akuten Atemwegserkrankungen….

Share.

Leave A Reply