Vitamin D könnte bei der Bekämpfung von COVID-19 helfen.

0

Forscher der irischen Längsschnittstudie über das Altern (TILDA) am Trinity College Dublin haben heute einen entscheidenden Bericht als Antwort auf die COVID-19-Pandemie veröffentlicht.

Der Bericht “Vitamin-D-Mangel bei irischen Implikationen für COVID-19.

Ergebnisse der irischen Längsschnittstudie über das Altern (TILDA)”, stellt fest, dass Vitamin D eine entscheidende Rolle bei der Verhinderung von Atemwegsinfektionen, der Verringerung des Antibiotikakonsums und der Stärkung der Reaktion des Immunsystems auf Infektionen spielt.Da jeder achte irische Erwachsene unter 50 Jahren einen Mangel an Vitamin D aufweist, unterstreicht der Bericht die Bedeutung einer erhöhten Aufnahme.

Wie wird Vitamin D hergestellt?Vitamin D wird in der Haut produziert, indem der Körper nur 10-15 Minuten pro Tag der Sonne ausgesetzt wird.

In Irland kann Vitamin D nur zwischen Ende März und Ende September hergestellt werden.

Sie kann nicht im Winter gemacht werden, und die Menge, die wir im Sommer verdienen, hängt davon ab, wie viel Sonne wir bekommen, vom Wetter und anderen Faktoren.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Selbst im Sommer kann die Versorgung mit einer ausreichenden Menge an Vitamin D aufgrund von Bewölkung, Regenwetter und mangelnder Sonneneinstrahlung eine Herausforderung darstellen.Die gute Nachricht ist, dass ein Mangel durch eine angemessene Nahrungsaufnahme und durch Nahrungsergänzung behoben werden kann.

Vitamin D ist leicht in Lebensmitteln wie Eiern, Leber und öligem Fisch – wie Lachs oder Makrele – sowie in angereicherten Lebensmitteln wie Getreide und Milchprodukten zu finden.

Bekommt die irische Bevölkerung genug? Die TILDA-Forscher haben festgestellt, dass die tägliche Zufuhr des Vitamins in ganz Irland unzureichend ist.

Einige der wichtigsten Ergebnisse von TILDA sind: Wer ist am meisten von Vitamin-D-Mangel bedroht?Menschen, die sich nur wenig der Sonne aussetzen oder nicht ausreichend angereicherte Lebensmittel zu sich nehmen, sind am stärksten gefährdet, vor allem diejenigen, die derzeit an ihr Haus gebunden sind oder in ihrer Wohnung leben.

Andere Leute….

Share.

Leave A Reply