Vitamin D scheint bei der COVID-19-Mortalitätsrate eine Rolle zu spielen.

0

<img width="702" height="336" src="https://tekk.tv/wp-content/uploads/2020/05/Vitamin-D-appears-to-play-role-in-COVID-19-mortality-rates.jpg" class="attachment-main-featured size-main-featured wp-post-image" alt="vitamin d" title="Vitamin D" title="Vitamin D scheint bei der COVID-19-Mortalitätsrate eine Rolle zu spielen.

“>Nach der Untersuchung globaler Daten über die Pandemie des neuartigen Coronavirus (COVID-19) haben Forscher eine starke Korrelation zwischen schwerem Vitamin-D-Mangel und Sterblichkeitsraten entdeckt.Unter der Leitung der Northwestern University führte das Forschungsteam eine statistische Analyse von Daten aus Krankenhäusern und Kliniken in China, Frankreich, Deutschland, Italien, Iran, Südkorea, Spanien, der Schweiz, Großbritannien (UK) und den Vereinigten Staaten durch.

Die Forscher stellten fest, dass Patienten aus Ländern mit einer hohen COVID-19-Mortalitätsrate, wie Italien, Spanien und Grossbritannien, einen niedrigeren Vitamin-D-Spiegel aufwiesen als Patienten in Ländern, die nicht so stark betroffen waren.Das bedeutet nicht, dass jeder – insbesondere diejenigen, die keinen bekannten Mangel haben – damit beginnen muss, Nahrungsergänzungsmittel zu horten, warnen die Forscher.”Ich halte es zwar für wichtig, dass die Menschen wissen, dass ein Vitamin-D-Mangel eine Rolle bei der Sterblichkeit spielen könnte, aber wir müssen nicht jedem Vitamin D aufdrücken”, sagte Vadim Backman von Northwestern, der die Forschung leitete.

Dies muss weiter untersucht werden, und ich hoffe, dass unsere Arbeit das Interesse an diesem Bereich wecken wird.

Die Daten können auch den Mechanismus der Mortalität beleuchten, der, falls er sich als erwiesen erweist, zu neuen therapeutischen Zielen führen könnte.

“Die Forschung ist auf medRxiv, einem Preprint-Server für Gesundheitswissenschaften, verfügbar.Backman ist der Walter-Dill-Scott-Professor für Biomedizinische Technik an der McCormick School of Engineering an der Northwestern.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Ali Daneshkhah, ein postdoktoraler wissenschaftlicher Mitarbeiter in Backmans Laboratorium, ist der Erstautor der Arbeit.

Backman und sein Team wurden zur Untersuchung des Vitamin-D-Spiegels angeregt, nachdem sie unerklärliche Unterschiede in der COVID-19-Mortalitätsrate von Land zu Land festgestellt hatten.

Einige Leute stellten die Hypothese auf, dass Unterschiede in der Qualität der Gesundheitsversorgung, der Altersverteilung in der Bevölkerung, der Testraten….

Share.

Leave A Reply