Während einer Coronavirus-Pandemie sehen sich Wanderarbeiter mit weiterer sozialer Isolation und psychischen Problemen konfrontiert.

0

Als Kanada seine Grenzen schloss, …

rker von den Beschränkungen ausgeschlossen werden.

Die kanadische Regierung stimmte dem zu und verlangte, dass die neu angekommenen Arbeiter in eine obligatorische 14-tägige Quarantäne gestellt werden.Da die Migranten gezwungen sind, ihre Wohnräume mit vielen anderen Arbeitern zu teilen, werden sie nur schwer die soziale Distanz wahren können, die erforderlich ist, um die Ausbreitung von COVID-19 einzudämmen.

Kanadische Erzeuger argumentieren, dass die Kanadier ohne Wanderarbeiter, die aus Mexiko, Jamaika und vielen anderen Ländern der Welt importiert werden, nicht genug zu essen hätten.Aber können wir diese wichtigen Arbeitnehmer angemessen schützen? Und wird die Pandemie andere Probleme von Wanderarbeitern verstärken, wie Fremdenfeindlichkeit, soziale Isolation und die daraus resultierenden Probleme der psychischen Gesundheit? Wanderarbeitnehmer im Südwesten OntariosEinem kürzlich veröffentlichten Bericht des Canadian Agricultural Resources Council zufolge stieg die Beschäftigung von temporären Wanderarbeitern von 45.600 im Jahr 2014 auf fast 60.000 im Jahr 2017.

Das bedeutet, dass Wanderarbeiter ein Sechstel aller Arbeitsplätze in der kanadischen Landwirtschaft ausmachen.Ontario stellt pro Saison 14.000 temporäre Migranten für die Arbeit in der Landwirtschaft ein.

Im Südwesten Ontarios haben Leamington und die Nachbargemeinde Kingsville jährlich 5.000 bis 6.000 Arbeitnehmer aufgenommen, von denen die überwiegende Mehrheit aus Mexiko stammt.Das Wachstum der Wanderarbeiterpopulation in diesem Gebiet wurde durch die schnell wachsende Gewächshausindustrie im Wert von 1 Milliarde Dollar ausgelöst.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Mit 2.000 Hektar unter Glas oder Plastik stellt diese Region nach Angaben der Gemeinde Leamington die größte Konzentration von Gewächshäusern in Nordamerika dar.

Überfüllte Wohnungen und mögliche AnsteckungsgefahrWährend sie für diese boomende Industrie unerlässlich sind, bleiben die Wanderarbeiter ungeschützt vor der Verbreitung von COVID-19 und seinen….

Share.

Leave A Reply