Während einer Pandemie könnten Staaten durch die gemeinsame Nutzung von Beatmungsgeräten Leben retten.

0

Um die Nachfrage nach mechanischen Beatmungsgeräten während der Coronavirus-Pandemie zu befriedigen, hat sich die US-Bundesregierung auf die Privatindustrie gestützt, um das Angebot drastisch zu erhöhen.

Aber das Hochfahren der Produktion komplexer medizinischer Geräte in Einrichtungen, die für andere Produkte konfiguriert sind, wird Zeit brauchen, die viele COVID-19-Patienten nicht haben.Neue Forschungsergebnisse von Prof.

Dan Adelman von der University of Chicago Booth School of Business deuten darauf hin, dass es einen anderen Weg geben könnte, um einen Teil eines Defizits bei der Verfügbarkeit von Beatmungsgeräten auszugleichen: sie zwischen den Staaten zu teilen.

Da die COVID-19-Fälle in verschiedenen Staaten zu unterschiedlichen Zeiten ihren Höhepunkt erreichen, argumentiert Adelman, dass politische Entscheidungsträger und Gesundheitsbehörden die Möglichkeit haben, den Nutzen jedes Geräts zu maximieren, indem sie sicherstellen, dass es zur richtigen Zeit am richtigen Ort ist.”Sofern nicht auf wundersame Weise eine andere Quelle oder Behandlungsalternative zu Beatmungsgeräten verfügbar wird”, schreibt er, “scheint die einzige Lösung darin zu bestehen, dass die Bundesregierung eine massive logistische Operation durchführt, um Beatmungsgeräte in Echtzeit im ganzen Land zu bewegen, sobald sie benötigt werden”.Der Experte für Betriebsmanagement, der das Healthcare Analytics Laboratory von Chicago Booth leitet, entwickelte ein Modell, das einen Plan dafür erstellt, wie Staaten dies tun könnten – ein proof of concept, von dem er sagt, dass es in dieser Pandemie potenziell Leben retten, aber auch auf eine zukünftige Pandemie angewandt werden könnte.Um die Nachfrage nach Beatmungsgeräten zu prognostizieren, verwendete Adelman am 2.

April Vorhersagen des Institute for Health Metrics and Evaluation (IHME) der University of Washington, die für jeden einzelnen Staat Schätzungen darüber enthalten, wann und wie hoch die Belegung der Intensivstationen sein wird.

Aus vorhandenen Untersuchungen geht hervor, dass in den USA derzeit etwa 70.000 Beatmungsgeräte zur Verfügung stehen, davon 9.000 im Rahmen der Strategischen….

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Share.

Leave A Reply