Warum gibt es nicht genügend Beatmungsgeräte und Krankenhausbetten? Kartellgesetze haben viel damit zu tun.

0

Auf der ganzen Welt sind Beatmungsgeräte – ein lebensrettendes medizinisches Gerät, das dafür sorgt, dass die Luft in die Lungen eines Patienten strömt, der nicht atmen kann – eine knappe Ressource in Krankenhäusern und Kliniken, wo sie zur Behandlung von Patienten eingesetzt werden, die mit dem COVID-19-Virus infiziert sind.Die Maschinen sind teuer, komplex und ihre Herstellung dauert lange.

Sie werden auch nur von einer Handvoll Hersteller produziert, unter ihnen Medtronic, ein Unternehmen für medizinische Geräte, das sich auf solche Geräte spezialisiert hat.

Als Reaktion auf die Pandemie hat sich das Unternehmen bereit erklärt, seine Produktionskapazität nahezu zu verdoppeln, und kürzlich angeboten, seine Beatmungstechnologie mit anderen Unternehmen zu teilen, um die Produktion zu beschleunigen.Aber wenn die Kartellgesetze, die Fusionen und Übernahmen durch die Federal Trade Commission regeln, vor einigen Jahren strenger gewesen wären, so der Wirtschaftswissenschaftler John Kwoka, gäbe es nicht eine so begrenzte Anzahl von Anbietern, die den Markt für Beatmungsgeräte dominieren würden, was uns in der Folge bei einem Notfall im Bereich der öffentlichen Gesundheit anfällig für einen Mangel gemacht hat.”Alle sind besorgt darüber, wie wir in diese Situation geraten sind”, sagt Kwoka, Neal F.

Finnegan, angesehener Professor für Wirtschaftswissenschaften an der Northeastern University.

Und die Antwort ist, dass ein Teil davon das Ergebnis einer zu knapp kalkulierten Planung war, ein anderer Teil aber auch das Ergebnis vorsätzlicher Handlungen von Unternehmen, die versuchen, den Wettbewerb zu verhindern”.Die Federal Trade Commission hat in den letzten 20 Jahren die Tendenz gezeigt, Fusionen erst dann anzufechten, wenn der Wettbewerbsbereich kleiner ist.

Die Behörde habe auch nach Vorteilen oder Gründen für die Genehmigung von Fusionen gesucht, sagt Kwoka, während sie früher einen vorsichtigeren Ansatz verfolgte und Fusionen nur dann genehmigte, wenn sie eindeutig harmlos oder sogar vorteilhaft waren.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Eine Folge davon war eine rasche Konsolidierung auf den Märkten für medizinische Geräte….

Share.

Leave A Reply