Weltweit sterben mehr als 86.000 Menschen an Coronaviren.

0

<img width="702" height="336" alt="coronavirus" title="Weltweit mehr als 86.000 Coronavirus-Todesfälle".

data-src=”https://decopico.life/wp-content/uploads/2020/04/13-coronavirus-1-702×336.jpg” class=”attachment-main-featured size-main-featured wp-post-image lazyload” src=”data:image/gif;base64,R0lGODlhAQABAAAAAAACH5BAEKAAEALAAAAAABAAEAAAICTAEAOw==”>Die weltweite Zahl der Todesopfer der neuartigen Coronavirus-Pandemie ist am Mittwoch auf 86.289 gestiegen, so eine von der AFP um 1900 GMT aus offiziellen Quellen zusammengestellte Statistik.

Seit dem Ausbruch der Epidemie in China im Dezember wurden mehr als 1.469.920 gemeldete Fälle in 192 Ländern und Territorien registriert.

Von diesen Fällen gelten nun mindestens 280.300 als wiederhergestellt.Unter Verwendung von Daten, die von der AFP bei nationalen Behörden gesammelt wurden, und von Informationen der Weltgesundheitsorganisation (WHO) spiegeln die Abrechnungen wahrscheinlich nur einen Bruchteil der tatsächlichen Zahl der Infektionen wider.

Viele Länder testen nur die schwerwiegendsten Fälle.

Seit Dienstag 1900 GMT wurden weltweit 6.221 neue Todesfälle und 72.738 neue Fälle verzeichnet.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Die Vereinigten Staaten verzeichneten in diesem Zeitraum mit 1.808 die meisten neuen Todesfälle.

Es folgten Großbritannien mit 938, Spanien mit 757 und Italien mit 542.Italien, das Ende Februar seinen ersten Todesfall verzeichnete, hat mit 17.669 Todesfällen und 139.422 Infektionen die meisten Todesfälle zu verzeichnen.

Spanien hat 14.555 Todesfälle und 146.690 Infektionen zu verzeichnen.

Die Zahl der Todesopfer in den Vereinigten Staaten ist mit 13.829 für 404.352 Infektionen inzwischen die dritthöchste – die höchste Zahl von Fällen weltweit.

Frankreich hat 10.869 Todesfälle und 112.950 Infektionen gemeldet, gefolgt von Großbritannien mit 7.097 Todesfällen und 60.733 Fällen.China – mit Ausnahme von Hongkong und Macao – hat bisher 3.333 Todesfälle und 81.802 Fälle mit 77.279 Rückforderungen gemeldet.

Seit Dienstag 1900 GMT haben Antigua und Barbuda, Barbados, Belize, Malta und die US-Jungferninseln ihre ersten Todesfälle im Zusammenhang mit Coronaviren bekannt gegeben.

In Europa wurden bisher 772.592 Fälle und 61.118 Todesfälle aufgelistet, in den USA und Kanada zusammen 423.535 Fälle mit 14.285 Todesfällen, in Asien 125.864 Fälle und 4.409 Todesfälle, im Nahen Osten 89.003 Fälle und 4.238….

Share.

Leave A Reply