Weniger als 1.000 Viruspatienten auf der Intensivstation in Italien.

0

Italien meldete am Montag zum ersten Mal seit dem 10.

März, als das Land in die Gefangenschaft ging, weniger als 1.000 Menschen, die wegen des neuartigen Coronavirus auf der Intensivstation behandelt wurden, so die Katastrophenschutzbehörde.

Die Zahl der täglichen Todesfälle stieg gegenüber dem letzten Bericht von 165 leicht auf 179 an, sei aber immer noch der dritte Tag in Folge unter 200 Todesfällen, hieß es darin.

Am 3.

April erreichte die Zahl der COVID-19-Patienten auf den Intensivstationen im ganzen Land mit 4.068 einen Höchststand.Zu dieser Zeit war Italien das Epizentrum des Coronavirus-Ausbruchs, und das Krankenhauswesen im Norden des Landes, der am schlimmsten betroffenen Region, stand kurz vor dem Zusammenbruch.

Italien hat inzwischen 30.739 virusbedingte Todesfälle registriert – die dritthöchste Zahl hinter den Vereinigten Staaten und Großbritannien – von insgesamt 219.814 Fällen.Die Regierung lockerte am 4.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Mai die Beschränkungen der Virenabwehr leicht, aber eine größere Wiedereröffnung ist für nächste Woche vorgesehen, wenn Museen, Geschäfte, Kulturstätten, Kirchen und Bibliotheken wieder geöffnet werden.

Bars und Restaurants sowie Friseur- und Schönheitssalons werden ab 1.

Juni wieder geöffnet.

Die Behörden fordern die Menschen weiterhin auf, vorsichtig zu bleiben, um eine zweite Welle des Virus zu vermeiden.”Es gibt zu viele Menschen im Freien, und leider zu viele ohne Masken oder die keine Rücksicht auf soziale Distanzierung nehmen”, sagte Roberto Cauda, Leiter der Abteilung für Infektionskrankheiten im Gemeli-Krankenhaus in Rom, gegenüber dem Staatssender Rai3.

Premierminister Giuseppe Conte sagte am Sonntag in einem Interview mit der Zeitung Corriere della Sera, dass “wir diesen Sommer nicht auf unseren Balkonen bleiben müssen und die Schönheit Italiens nicht unter Quarantäne gestellt wird”.Er sagte jedoch, dass die Sommerferien in diesem Jahr anders sein werden, wobei einige Regeln weiterhin gelten und Vorsicht geboten ist..

Share.

Leave A Reply