Wenn Was-wäre-wenn-Szenarien Wirklichkeit werden: Pandemie-Modellierer liefern neue Erkenntnisse über COVID-19.

0

Der Wirtschaftswissenschaftler Jude Bayham untersuchte als Postdoc der Universität Yale die möglichen Folgen einer globalen Pandemie, die Schulen und Unternehmen schließen und Krankenhäuser belasten könnte

Während die Welt sich mit dem Coronavirus auseinandersetzt, machen der Wirtschaftswissenschaftler der Colorado State University und ein multiinstitutionelles Team aus diesen vorausschauenden Modellierungsübungen echte Erkenntnisse für politische Entscheidungsträger.”Wir wenden Modelle an, die wir vor einer Weile gemacht hatten, die den Leuten damals offen gesagt noch nicht wirklich wichtig waren”, sagte Bayham, Assistenzprofessor im Fachbereich Agrar- und Ressourcenökonomie

Es ist ein “Ich hab’s dir ja gesagt” Moment

Ich bin nicht glücklich darüber

Es ist bedauerlich.”In den letzten Wochen haben Bayham und der Yale-Mitarbeiter Eli Fenichel eine Reihe von Analysen durchgeführt, die die Auswirkungen langfristiger Schulschließungen auf die Gesundheitsversorgung in den USA verdeutlichen

Sie stellen nun Anfragen aus der ganzen Welt, von Landesregierungen bis hin zu Fachleuten für die Einschätzung des Kinderbetreuungsbedarfs, die glauben, dass die Arbeit der Ökonomen ihnen helfen könnte, sich im Hier und Jetzt zurechtzufinden

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

In den letzten zwei Wochen haben die Forscher ein interaktives Dashboard erstellt, mit dem Statistiken über den Kinderbetreuungsbedarf nach Bundesstaat, Stadt und Industriesektor abgerufen werden können

Ihre Daten wurden am 3

April in The Lancet Public Health veröffentlicht.

Share.

Leave A Reply