Wenn zusätzliche Belastungen zu Burnout führen können.

0

Burnout ist ein echtes Problem im Gesundheitswesen, insbesondere während einer Krise des öffentlichen Gesundheitswesens von noch unbekanntem Ausmaß und Dauer.

Drei Experten von UConn Health teilen ihre Beobachtungen über die Belastung des Gesundheitssystems durch die anhaltende COVID-19-Pandemie und ihre Auswirkungen auf die Anbieter an vorderster Front mit.Alyssa Ciullo ist einer dieser Anbieter an vorderster Front.

Sie ist Assistant Nursey Manager auf der medizinischen Abteilung im dritten Stock des UConn John Dempsey Hospitals, wo sie seit ihrem Eintritt in die UConn Health im Jahr 2013 in verschiedenen Pflegefunktionen gearbeitet hat.

Jacqueline “Kiki” Nissen ist Senior Associate Dean für Fakultätsangelegenheiten und Associate Dean für die medizinische Graduiertenausbildung an der UConn School of Medicine.Dr.

L.

John Greenfield ist Vorsitzender des UConn Health Department of Neurology und hat sich mit dem Thema Burnout bei Ärzten beschäftigt.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Wie wirkt sich eine solche Krise der öffentlichen Gesundheit auf einen bereits anspruchsvollen Beruf aus?Nissen: Das Coronavirus beeinflusst Ihre Interpretation des Lebens und auch Ihre physische Natur, indem es verändert, wie Sie auf andere Menschen reagieren und wie Sie mit Ihrer Umgebung interagieren.

Wenn Ärzte für die Ausübung der evidenzbasierten Medizin ausgebildet werden und sich dennoch die Regeln, das Verständnis und die Ergebnisse täglich ändern, ist es schwer, sich bei der Vermittlung von Gesundheitsplänen an Ihre Patienten wohl zu fühlen.

Ungewissheit ist niemals beruhigend.Auf der grünen Wiese: Krisen im Bereich der öffentlichen Gesundheit wie die COVID-19-Pandemie führen zu schweren neuen Belastungen für die Leistungserbringer im Gesundheitswesen.

Die Hauptquellen für zusätzlichen Stress sind das Unbekannte und der Kontrollverlust.

Wir wissen nicht, wie wir für die Zukunft planen sollen, wenn wir keine Ahnung haben, wie lange die Krise andauern wird.

Wir brauchen Notfallpläne für den Fall, dass einige oder viele unserer Anbieter krank werden.

Das kann manchmal scheinen….

Share.

Leave A Reply