Wie das Coronavirus unser Verhältnis zum Alkohol auf die Probe stellt.

0

Es ist nicht überraschend zu hören, dass der Verkauf von Alkohol während dieser COVID-19-Pandemie steigt.

Die Einzelhandelsumsatzzahlen für das Vereinigte Königreich berichteten, dass in der letzten Märzwoche, in der die Sperrmaßnahmen eingeführt wurden, im Vergleich zur Vorwoche zusätzliche 104 Millionen Pfund ausgegeben wurden.

Die größten Ausgaben wurden für Lagerhaltung getätigt, obwohl der Verkauf von Rum um 92,4% stieg.Eine kürzlich durchgeführte YouGov-Umfrage ergab, dass die Befragten berichteten, dass sie jetzt genauso viel Alkohol konsumieren wie vor dem Inkrafttreten der Sperrmaßnahmen.

Eine weitere, von der Wohltätigkeitsorganisation Alcohol Change UK in Auftrag gegebene Untersuchung ergab zwei unterschiedliche Reaktionen auf die Pandemie: 47% derer, die bereits am wenigsten getrunken hatten, haben ihre Trinkgewohnheiten weiter eingeschränkt oder enthalten sich der Stimme.

Dies steht im Gegensatz zu den 21%, die seit der Einführung der Sperrmaßnahmen mehr trinken.Diese Umfragen sind mit Vorsicht zu behandeln, da sie möglicherweise nicht ganz repräsentativ für das ganze Land sind und die Menschen bekanntlich ihren Alkoholkonsum unterschätzen.

Sie geben jedoch einen frühen Hinweis auf die Trinkgewohnheiten als Folge der Pandemie.Es könnte sein, dass Alkohol eine weitere Ware ist, die viele Menschen aus Angst vor einer Verknappung oder gar einem Verkaufsverbot von Alkohol horten.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Schätzungsweise 50 Millionen Pints bleiben in Kneipen ungenutzt, so dass einige Menschen das Ausgehen durch Trinken zu Hause ersetzen.

Wie einige Berichte in den sozialen Medien implizieren, ist es für viele eine intuitive und wahrscheinliche Reaktion, mehr zu trinken, um mit dem Druck fertig zu werden.Im Gefolge des Coronavirus-Ausbruchs wurden Gerüchte über ein Verbot des Alkoholverkaufs bald zunichte gemacht, obwohl andere Regierungen auf der ganzen Welt Beschränkungen für den Zugang zu Alkohol eingeführt haben.

Es ist jedoch unwahrscheinlich, dass die britische Regierung angesichts ihrer Erfolge in der Alkoholpolitik einen solchen Schritt überhaupt in Betracht ziehen wird.

Weit weg von….

Share.

Leave A Reply