Wie der Kampf eines Patienten mit COVID-19 die US-Testprotokolle verändert hat.

0

(HealthDay)-Der erste von der Gemeinde erworbene Fall von COVID-19 in den Vereinigten Staaten stellte die Ärzte vor viele Fragen, aber die Antworten, die sie fanden, führten laut einer Fallstudie zu wichtigen Änderungen der Bundesrichtlinien für Coronaviren-Tests.

Die Patientin war eine ansonsten gesunde Frau in den 40er Jahren, die mit einer Atemwegsinfektion an der University of California (UC) Davis Health aufgenommen wurde.

Die Ärzte vermuteten eine Lungenentzündung in der Gemeinde, und es wurden Maßnahmen ergriffen, um zu verhindern, dass sie andere ansteckt.Innerhalb von 24 Stunden verschlechterte sich der Zustand der Atemwege der Frau, und sie wurde intubiert und mit Antibiotika behandelt.

Bei mehrtägigen Tests konnte die Infektionsquelle nicht identifiziert werden.

Die Ärzte vermuteten COVID-19, aber der Patient war nicht in ein Hochrisikogebiet gereist und hatte mit niemandem Kontakt gehabt.

Als solche erfüllte sie nicht die Kriterien der U.S.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Centers for Disease Control and Prevention für Coronavirus-Tests, erklärten die Autoren.Aber ihr Zustand verschlechterte sich weiter, und sie wurde erneut auf ein mögliches COVID-19 überprüft.

Diesmal empfahl die CDC einen Test, und die Ergebnisse waren positiv für COVID-19.

Die Ergebnisse wurden am 26.

Februar veröffentlicht.

Es gibt keine zugelassenen Behandlungen für COVID-19.

Wegen der Schwere der Krankheit der Frau erhielten ihre Ärzte von der US Food and Drug Administration die Genehmigung, sie mit einem experimentellen antiviralen Medikament namens Remdesivir zu behandeln.Es wurde an Menschen mit Ebola getestet und hat sich als vielversprechend gegen Coronaviren bei Tieren erwiesen, erklärten die Forscher in einer Pressemitteilung der Universität.

Nachdem sie Remdesivir erhalten hatte, verbesserte sich die Frau.

Inzwischen wurde sie entlassen und erholt sich zu Hause, so die Fallstudie, die am 30.

März online in der Zeitschrift….

Share.

Leave A Reply