Wie lernen Mitarbeiter im Gesundheitswesen, wenn ihre Kollegen Coronaviren haben? Mundpropaganda…

0

Im Gemeindekrankenhaus von Long Island wussten Krankenschwestern und andere Mitarbeiter, dass etwa drei Dutzend von ihnen an COVID-19 erkrankt waren.

Mindestens ein populärer Krankenpfleger auf der Intensivstation, Ali Dennis Guillermo, hing an einem Beatmungsgerät, bis er nach einem dreiwöchigen Kampf mit dem Virus starb.Noch gab es kein amtliches Wort auf, wievielen Mitarbeitern das Coronavirus hatten, das die Krankheit verursacht, bis eine lokale Nachrichten Geschichte letzte Woche 61 von ihnen berichtete, die Positiv geprüft wurden, sagte Krankenhausnotaufnahmekrankenschwester Darriel Daniels.

Diejenigen, die eng mit infizierten Kollegen zusammenarbeiteten, wurden nicht über ihre Exposition alarmiert, sagte Daniels.Mitarbeiter und Gewerkschaften sagen, dass Krankenhäuser die Datenschutzgesetze und die Richtlinien der Regierung falsch auslegen, wann und wie sie die Mitarbeiter darüber informieren müssen, wann und wie sie von ihren Kollegen dem Coronavirus ausgesetzt wurden.

“Sie verstecken sich hinter diesen Schlupflöchern und den Gesetzen und Richtlinien da draußen”, sagte Daniels.

Das Problem ist, dass wir keine tatsächlichen Zahlen haben, aber jemand über uns hat tatsächliche Zahlen”.Die Auswirkungen gehen weit über die Streitigkeiten zwischen Arbeitgebern und Arbeitnehmern hinaus.

Eine solche Geheimhaltung kann Krankenhäuser in “den größten Inkubator für Coronaviren” verwandeln, sagte der ehemalige New Yorker Leutnant Gouverneurin Betsy McCaughey, Vorsitzende des gemeinnützigen Ausschusses zur Reduzierung der Infektionstodesfälle.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Wenn Mitarbeiter unwissentlich Coronavirus-Träger seien, gefährden sie sich gegenseitig und nicht infizierte Krankenhauspatienten, sagte sie.Die Sprecherin des Long Island Community Hospital, Katherine Heaviside, sagte, während Bundesdatenschutzgesetze die Einrichtung daran hindern, Mitarbeitern, die positiv testen, mitzuteilen, dass sie “alles tut, was jedes andere Krankenhaus auch tut”.

“”Wenn jemand betroffen ist, ermitteln wir wenn möglich, wem er möglicherweise ausgesetzt war, und sagen es ihm”, sagte sie.

Die Centers for Disease Control and Prevention berichteten in der vergangenen Woche über mehr als 9.200….

Share.

Leave A Reply