Wie mutieren Viren und springen Arten? Und warum werden “Spillovers” immer häufiger?

0

COVID-19 erinnert uns an die verheerenden Auswirkungen, die Viren nicht nur auf Menschen, sondern auch auf Tiere und Pflanzen haben können.

Jetzt wurde die Krankheit zum ersten Mal bei einem Tiger im New Yorker Bronx Zoo bestätigt, der vermutlich von einem Mitarbeiter infiziert wurde.

Sechs weitere Tiger und Löwen wurden ebenfalls als “symptomatisch” gemeldet.

Laut BBC glauben die Naturschutzexperten, dass COVID-19 auch Tiere wie wilde Gorillas, Schimpansen und Orang-Utans bedrohen könnte.Während sich Virologen intensiv damit beschäftigen, wie Viren mutieren und zwischen den Arten übertragen werden – und diesen Prozess weitgehend verstehen – bleiben viele Wissenslücken bestehen.

Geschickt in ihrem HandwerkDie meisten Viren sind Spezialisten.

Sie bilden lange Assoziationen mit bevorzugten Wirtsarten.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

In diesen Beziehungen kann das Virus möglicherweise keine Krankheitssymptome hervorrufen.

Tatsächlich können sich Virus und Wirt in einer Symbiose gegenseitig begünstigen..

Share.

Leave A Reply