Winston Smith, Minneapolis Mann von der Polizei getötet, scherzte über Derek Chauvin Trial

0

Winston Smith, Minneapolis Mann von der Polizei getötet, scherzte über Derek Chauvin Trial

Der schwarze Mann erschossen von der Polizei in Minneapolis am Donnerstag zuvor scherzte über mit dem Derek Chauvin Prozess beteiligt zu sein.

Der Mann hat als 32-jährige Winston Boogie Smith Jr. identifiziert worden, ein Familienmitglied hat Tekk.tv bestätigt.

Smiths Social-Media-Geschichte zeigt, dass er regelmäßig mit Fragen der Rassenungerechtigkeit im Rechtssystem und Polizeireform beschäftigt.

Es gibt ein Foto von Smith auf seinem Instagram-Account, auf dem er mit Ben Crump posiert, dem hochkarätigen Bürgerrechtsanwalt, der die Familien von George Floyd und Daunte Wright vertritt, beides schwarze Männer, die von weißen Polizisten in Minnesota getötet wurden.

In einem weiteren Video auf seinem Instagram-Account zeigt Smith auf einen im Chauvin-Prozess anwesenden Mann, dem er ähnlich sieht.

Vor dem Prozess stehend, der im Fernsehen läuft, sagt Smith: “Wer ist dieser Mann? Dies ist ein Klon. Ich möchte, dass Sie wissen, dass die Regierung einen Klon von mir gemacht hat. Diese Leute machen eine Verschwörung über mich. Sie werden diesen Kerl dazu bringen, Verbrechen zu begehen und sie werden mir die Schuld dafür geben.”

Er scherzt, dass der Typ “meine Schultern, meine Haare und meine Ohren” hat.

“Er hat meine Ohren, meinen Haaransatz und meine Menge an Haaren, meine Länge, und er versucht, ich zu sein”, fügt Smith hinzu.

“Ich habe ihn nicht gemacht, sie haben ihn gemacht. Also helfen Sie mir, es herauszufinden, finden Sie heraus, wer der Klon ist.”

Smith wurde von einem Einsatzkommando der U.S. Marshals erschossen. Die Agenturen, die beteiligt waren, wurden nicht bekannt gegeben, aber es gehörte nicht die Polizei von Minneapolis dazu, die Abteilung, deren Beamte in Floyds Tod verwickelt waren, berichtete dieStar Tribune.

Eine Erklärung der Truppe, die von einem Sprecher des Hennepin County Sheriff’s Department herausgegeben wurde, sagte, dass der Verdächtige wegen einer Waffenladung gesucht wurde und die Marshals versuchten, ihn aufgrund eines staatlichen Haftbefehls festzunehmen. In der Erklärung wurde Smith nicht namentlich erwähnt oder auf seine Rasse angespielt.

Die Kraft sagte, der Verdächtige war in einem geparkten Auto in einem Parkhaus gegen 14.10 Uhr am Donnerstag, aber “nicht zu erfüllen und produzierte eine Handfeuerwaffe, was in Task Force Mitglieder feuern auf das Thema.” Smith wurde noch am Tatort für tot erklärt, und eine Frau im selben Auto wurde durch zerbrochenes Glas verletzt.

Gegen den Verdächtigen lag ein Haftbefehl vor. Dies ist eine kurze Zusammenfassung.

Share.

Leave A Reply