Wissenschaftler decken ein Gen auf, das das Risiko verdoppelt, mehrere neurodegenerative Erkrankungen zu entwickeln.

0

Wissenschaftler des HudsonAlpha Institute for Biotechnology, der University of California, San Francisco (UCSF), und der University of Alabama at Birmingham (UAB) haben einen neuen Risikofaktor für mehrere neurodegenerative Erkrankungen identifiziert.”Es ist aufregend, Beweise für einen Risikofaktor zu finden, der zu mehreren neurodegenerativen Erkrankungen beiträgt”, sagte Dr.

Richard M.

Myers, Präsident und Wissenschaftsdirektor von HudsonAlpha.

Wir wissen bereits, dass diese Krankheiten einige gemeinsame Pathologien haben.

Diese Arbeit zeigt, dass die zugrunde liegenden Ursachen dieser Pathologien auch geteilt werden können”.In der Studie, die am 23.

April im American Journal of Human Genetics veröffentlicht wurde, sequenzierten und analysierten Forscher ganze Genome von mehr als 1.100 Personen.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Sie fanden heraus, dass eine seltene Variation des Gens TET2 das Risiko, an Krankheiten wie Alzheimer (AD), Amyotropher Lateralsklerose (ALS) und Frontotemporaler Demenz (FTD) zu erkranken, fast verdoppelt.”Das Projekt wäre ohne die umfassende Zusammenarbeit zwischen den Institutionen nicht möglich gewesen”, sagte der Erstautor Dr.

Nicholas Cochran, ein leitender Wissenschaftler des Myers Labors.

Am Ende findet man Dinge, die man allein nicht finden kann”.Dr.

Jennifer Yokoyama, eine Assistenzprofessorin für Neurologie an der UCSF, arbeitete mit Cochran an technischen Details und war auch die zuständige Person für die Probensammlung.

Die meisten der für das Projekt verwendeten Proben wurden über Jahrzehnte im UCSF Memory and Aging Center gesammelt und dann im HudsonAlpha sequenziert und analysiert.Nachdem das Forschungsteam die Sequenzergebnisse hatte, analysierte es die Genome von 493 Personen mit entweder AD, ALS oder FTD und 671 gesunden Menschen.

Viele der Patienten hatten früh einsetzende Versionen von neurodegenerativen Erkrankungen, was darauf hindeutet, dass es wahrscheinlicher ist, dass es….

Share.

Leave A Reply