Wissenschaftler, der Fauci gewarnt COVID könnte “Engineered” sein löscht Twitter-Konto

0

Wissenschaftler, der Fauci gewarnt COVID könnte “Engineered” sein löscht Twitter-Konto

Ein Virologe, der während der frühen Phase der Pandemie in einer E-Mail an Dr. Anthony Fauci sagte, dass einige der Eigenschaften von COVID “(möglicherweise) wie konstruiert aussehen”, hat seinen Twitter-Account gelöscht.

Kristian G. Andersen vom Scripps Research Institute entfernte seine Seite auf der Social-Media-Plattform nach der Veröffentlichung des E-Mail-Verkehrs zwischen ihm und Dr. Fauci. Sein Konto war am Sonntag, den 6. Juni, nicht mehr zugänglich, wie das Internetarchiv The Wayback Machine mitteilte.

Bevor Andersens Konto gelöscht wurde, sah sich der Virologe mit brisanten Behauptungen konfrontiert, dass der E-Mail-Austausch über seine wechselnden Ansichten zur Entstehung des Virus Beweise für eine Vertuschung zeige.

Tage bevor der Account gelöscht wurde, reagierte Andersen auf die Behauptungen der Sky News Moderatorin Sharri Markson, dass Fauci Teil einer “Vertuschung” gewesen sei und sagte: “Ich weiß, es ist super banal, aber es ist nicht wirklich eine ‘massive cover-up’ Sharri.

“Es ist nur Wissenschaft. Langweilig, ich weiß, aber es ist eine ziemlich hilfreiche Sache in Zeiten der Unsicherheit zu haben.”

Das Rampenlicht fiel auf Andersen, nachdem The Washington Post und Buzzfeed letzte Woche einen E-Mail-Austausch zwischen dem Virologen und Dr. Fauci veröffentlicht hatten, der unter dem Freedom of Information Act erhalten worden war.

In einer E-Mail, die am 31. Januar 2020 an Fauci geschickt wurde, sagte Andersen, dass einige der Merkmale von SARS-CoV-2 “(möglicherweise) künstlich aussehen.”

Er fügte später hinzu, dass die “ungewöhnlichen Merkmale des Virus” einen “wirklich kleinen Teil” des Genoms ausmachen.

Andersen fuhr fort: “Wir haben ein gutes Team, das sich sehr kritisch damit auseinandersetzt, so dass wir bis zum Ende des Wochenendes mehr wissen sollten.”

Er fügte nach Diskussionen mit seinem Team hinzu, dass sie “alle finden, dass das Genom nicht mit den Erwartungen der Evolutionstheorie übereinstimmt. Aber wir müssen uns das noch viel genauer ansehen und es gibt noch weitere Analysen, so dass sich diese Meinungen noch ändern könnten.”

Am 17. März 2020 veröffentlichten Andersen und seine Kollegen ein Papier in Nature Medicine, in dem sie behaupteten, COVID sei nicht in einem Labor entstanden oder “absichtlich manipuliert worden.”

Nach der Veröffentlichung der E-Mails durch The Washington Post und Buzzfeed wurden jedoch Fragen bezüglich Andersens früherer Kommentare in seinem Austausch mit Dr. Fauci aufgeworfen.

Roger Pielke Jr., Professor für Umweltstudien an der University of Colorado Boulder, fragte Andersen auf Twitter über das, was er. Dies ist eine kurze Zusammenfassung.

Share.

Leave A Reply