Wissenschaftler enthüllen, wie die Allgemeinanästhesie funktioniert.

0

Als einer der wichtigsten medizinischen Fortschritte wird die Entdeckung von Verbindungen für die Allgemeinanästhesie gefeiert, die Bewusstlosigkeit hervorrufen, die Bewegungskontrolle verhindern und Schmerzen blockieren – mit ihrer Hilfe können gefährliche und traumatische Operationen in sichere und routinemäßige Operationen umgewandelt werden.

Doch trotz ihrer Bedeutung verstehen die Wissenschaftler immer noch nicht genau, wie die Allgemeinanästhesie funktioniert.Jetzt haben Forscher der Okinawa Institute of Science and Technology Graduate University (OIST) und der Universität Nagoya in einer kürzlich im Journal of Neuroscience veröffentlichten Studie gezeigt, wie ein häufig verwendetes Allgemeinanästhetikum namens Isofluran die Übertragung von elektrischen Signalen zwischen Neuronen, an so genannten Synapsen, schwächt.”Wichtig ist, dass Isofluran nicht die Übertragung aller elektrischen Signale gleichermaßen blockiert; das Anästhetikum hatte die stärkste Wirkung auf höherfrequente Impulse, die für Funktionen wie Kognition oder Bewegung erforderlich sind, während es nur minimale Auswirkungen auf niederfrequente Impulse hatte, die lebenserhaltende Funktionen wie die Atmung steuern”, sagte Professor Tomoyuki Takahashi, der die Abteilung für zelluläre und molekulare synaptische Funktionen (CMSF) am OIST leitet.

Dies erklärt, wie Isofluran in der Lage ist, eine Anästhesie zu bewirken, indem es bevorzugt die Hochfrequenzsignale blockiert”.An Synapsen werden Signale von präsynaptischen Neuronen gesendet und von postsynaptischen Neuronen empfangen.

An den meisten Synapsen erfolgt die Kommunikation über chemische Botenstoffe – oder Neurotransmitter.

Wenn ein elektrischer Nervenimpuls oder ein Aktionspotenzial am Ende des präsynaptischen Neurons eintrifft, führt dies dazu, dass synaptische Vesikel – winzige Membran-‘Pakete’, die Neurotransmitter enthalten – mit der terminalen Membran verschmelzen und die Neurotransmitter in die Lücke zwischen den Neuronen freisetzen.

Wenn genug….

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Share.

Leave A Reply