Wix entschuldigt sich für die Entfernung einer Website zur Unterstützung der Demokratie in Hongkong

0

Wix entschuldigt sich für die Entfernung einer Website zur Unterstützung der Demokratie in Hongkong

Die Website-Hosting-Firma Wix hat sich entschuldigt, nachdem sie eine pro-demokratische Website aus Hongkong entfernt hatte.

Das in Israel ansässige Unternehmen teilte in einer E-Mail mit, dass die Website versehentlich entfernt wurde und inzwischen wiederhergestellt worden ist.

Der Hongkonger Oppositionsführer Nathan Law, ein ehemaliger Gesetzgeber, der jetzt in Großbritannien lebt, sagte am Donnerstag auf Twitter, dass die Hongkonger Polizei Wix eine Aufforderung geschickt habe, die pro-demokratische Seite herunterzunehmen. In der Aufforderung erklärte die Polizei, dass die Nachrichten auf der Seite “wahrscheinlich Straftaten darstellen, die die nationale Sicherheit gefährden, und Wix könnte strafrechtlich verfolgt werden, wenn es die Seite weiter betreibt.

“Wir haben unser anfängliches Screening überprüft und festgestellt, dass die Website niemals hätte entfernt werden dürfen, und wir möchten uns dafür entschuldigen”, sagte Wix in einer E-Mail. “Wir überprüfen auch unseren Screening-Prozess, um uns zu verbessern und sicherzustellen, dass sich Fehler wie dieser in Zukunft nicht wiederholen.”

Die Website mit dem Namen 2021HKcharter.com war drei Tage lang außer Betrieb. Die Polizei von Hongkong hat sich geweigert, die Angelegenheit zu kommentieren.

Weitere Berichte der Associated Press finden Sie weiter unten.

Das Ersuchen der Hongkonger Polizei an ein ausländisches Unternehmen, das eine Website im Ausland hostet, unterstreicht die Befürchtungen, wie weit die chinesischen Behörden gehen, um mit dem Gesetz zur nationalen Sicherheit abweichende Meinungen zu unterdrücken. Das Gesetz löste Wellen massiver Straßenproteste in der ehemaligen britischen Kolonie aus, bevor es letztes Jahr eingeführt wurde, und Hongkongs Beamte nutzten es, um das Einfrieren des Vermögens eines pro-demokratischen Verlegers im letzten Monat zu rechtfertigen.

“Es ist empörend, dass eine Website, die sich für Demokratie einsetzt, obwohl sie sich außerhalb Chinas befindet, blockiert werden könnte, nur weil China sie für subversiv hält”, sagte Law in einer auf Twitter veröffentlichten Erklärung. “Das lässt die Möglichkeit aufkommen, dass andere Websites und Online-Äußerungen, die China kritisch gegenüberstehen, die nächsten Ziele von Pekings Internetzensur sein werden.”

Die Website “Hongkong Charta 2021” wurde von Aktivisten gestartet, die unter den Auslandschinesen für ihren Kampf gegen Pekings umfassendes Vorgehen gegen die halbautonome chinesische Stadt und gegen Änderungen an ihrem Wahlsystem werben.

Share.

Leave A Reply