Zytokinstürme und T-Zell-Zahlen können Hinweise auf die Behandlung von COVID-19 geben.

0

Zytokinstürme können den Schweregrad von COVID-19-Fällen beeinflussen, indem sie die T-Zellzahl senken, so eine neue Studie, die in Frontiers in Immunology veröffentlicht wurde.

Forscher, die Coronavirus-Fälle in China untersuchten, stellten fest, dass kranke Patienten eine signifikant niedrige Anzahl von T-Zellen aufwiesen, einer Art weißer Blutkörperchen, die eine entscheidende Rolle bei der Immunantwort spielt, und dass die Anzahl der T-Zellen negativ mit der Schwere des Falls korreliert war.Interessanterweise fanden sie auch eine hohe Konzentration von Zytokinen, einem Protein, das normalerweise bei der Abwehr von Infektionen hilft.

Zu viele Zytokine können eine übermäßige Entzündungsreaktion auslösen, die als Zytokinsturm bezeichnet wird und die Proteine dazu veranlasst, gesunde Zellen anzugreifen.

Die Studie deutet darauf hin, dass das Coronavirus die T-Zellen nicht direkt angreift, sondern vielmehr die Zytokinfreisetzung auslöst, die dann die Abreicherung und Erschöpfung der T-Zellen vorantreibt.Die Ergebnisse geben Hinweise darauf, wie die Behandlung von COVID-19, das sich in den letzten Monaten zu einer weltweiten Pandemie und einer weit verbreiteten Bedrohung für die menschliche Gesundheit entwickelt hat, gezielt angegangen werden kann.

Wir sollten den T-Zellzahlen und ihrer Funktion mehr Aufmerksamkeit widmen als der Atemfunktion der Patienten”, sagt der Autor Dr.

Yongwen Chen von der Third Military Medical University in China und fügt hinzu, dass “bei Patienten mit niedriger T-Lymphozytenzahl ein dringenderes, frühes Eingreifen erforderlich sein könnte”.Chen sagt, dass er und seine Koautoren sich für die Untersuchung von T-Zellen interessierten, als sie feststellten, dass viele der Patienten, die sie gegen COVID-19 behandelten, eine abnormal niedrige Anzahl von Lymphozyten hatten, eine Art von weißen Blutkörperchen, zu denen auch T-Zellen gehören”.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Angesichts der zentralen Rolle der T-Zellen bei der Reaktion auf Virusinfektionen, insbesondere in der frühen Phase, in der die Antikörper noch nicht verstärkt werden, haben wir die T-Zellen als unseren Schwerpunkt gewählt”, sagt Chen.

Die Autoren untersuchten 522 Patienten mit Coronavirus….

Share.

Leave A Reply