213 COVID-19-Patienten wurden aus Krankenhäusern auf dem chinesischen Festland entlassen

0

Nach Angaben der National Health Commission wurden am 4. April insgesamt 213 Patienten mit der neuartigen Coronavirus-Krankheit (COVID-19) aus Krankenhäusern auf dem chinesischen Festland entlassen.

Bis Ende April 4 waren nach der Genesung insgesamt 76.964 Patienten aus Krankenhäusern entlassen worden, teilte die Kommission in ihrem Tagesbericht am 5. April mit.

Bis zum 4. April wurden auf dem Festland insgesamt 81.669 bestätigte Fälle von COVID-19 gemeldet, und 3.329 Menschen waren an der Krankheit gestorben.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Share.

Leave A Reply