Chinas Zentralbank unterstützt den G20-Aktionsplan zur Eindämmung der Auswirkungen von COVID-19

0

Chinas Gouverneur der Zentralbank, Yi Gang, hat zugesagt, die Entwicklung eines gut koordinierten und umfassenden Aktionsplans der Gruppe der 20 (G20) zu unterstützen, um die Auswirkungen der neuartigen Coronavirus-Krankheit (COVID-19) besser angehen zu können.

Yi machte die Bemerkungen am Dienstag während eines virtuellen Treffens der G20-Finanzminister und Zentralbankgouverneure, das sich darauf einigte, den G20-Aktionsplan als Reaktion auf COVID-19 rechtzeitig zu entwickeln, um die politischen Maßnahmen der G20 zu koordinieren. Dies geht aus einer am Mittwoch veröffentlichten Erklärung hervor Website der Volksbank von China.

China unterstützte die Stärkung des globalen Finanzsicherheitsnetzes, um Schwellen- und Entwicklungsländern besser bei der Bekämpfung der Pandemie und der Wahrung der Stabilität der Weltwirtschaft und der Finanzmärkte zu helfen, sagte Yi.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Yi sagte auch, dass ein synchronisierter Policy-Mix, insbesondere solche Maßnahmen für kleine und mittlere Unternehmen, dazu beitragen würde, die Auswirkungen von COVID-19 kurzfristig anzugehen und die langfristige wirtschaftliche Erholung zu unterstützen.

Der Aktionsplan wird die individuellen und kollektiven Maßnahmen beschreiben, die die G20 ergriffen hat und ergreifen wird, um auf die COVID-19-Pandemie zu reagieren, und gleichzeitig die erforderlichen mittelfristigen Maßnahmen zur Unterstützung der Weltwirtschaft während und nach dieser Phase hervorheben offizielle Pressemitteilung des Treffens.

Share.

Leave A Reply