Der Hafen in Nordchina verzeichnet im ersten Quartal einen Anstieg der Güterzüge zwischen China und Europa um fast 20%

0

Im Erenhot-Hafen in der autonomen Region Innere Mongolei in Nordchina wurden im ersten Quartal dieses Jahres 379 China-Europa-Güterzüge verzeichnet, was einem Anstieg von 19,6% gegenüber dem Vorjahr entspricht.

Im Hafen wurden in diesem Zeitraum mehr als 4 Millionen Tonnen Fracht über diese Züge importiert und exportiert, ein Anstieg von 20,8% gegenüber dem Vorjahr.

Die Eisenbahnabteilung optimierte den Betrieb von Güterzügen zwischen China und Europa und teilte die Transportkapazität im Hafen zu, was die Wiederaufnahme der Produktion der Unternehmen förderte, sagte Yun Zhijun, ein Mitarbeiter der China Railway Hohhot Bureau Group Co., Ltd.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Als größter Landhafen an der Grenze zwischen China und der Mongolei werden täglich fast 30 China-Europa-Güterzüge und andere Aus- und Einreisezüge befördert.

Share.

Leave A Reply