Der US-Bundesstaat Virginia befiehlt den Bewohnern, inmitten der Verbreitung von COVID-19 zu Hause zu bleiben

0

Der Gouverneur des US-Bundesstaates Virginia, Ralph Northam, erließ am Montag einen „Stay-at-Home“ -Befehl, in dem die Einwohner des Bundesstaates aufgefordert wurden, das Haus nur aus wesentlichen Gründen zu verlassen, um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen.

Die Anordnung verbietet den Virginiern, das Haus zu verlassen, es sei denn, sie müssen Nahrung oder andere notwendige Vorräte beschaffen, medizinische Hilfe in Anspruch nehmen oder Sport treiben. Versammlungen von mehr als 10 Personen sind ebenfalls verboten.

„Ich möchte klarstellen: Geh nicht aus, es sei denn, du musst ausgehen. Das ist etwas ganz anderes, als ausgehen zu wollen “, sagte Northam auf einer Pressekonferenz. „Dies war ein Vorschlag an die Virginians. Heute ist es eine Bestellung. “

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

In direkter Kritik an Menschen, die sich am vergangenen Wochenende noch versammelt haben, sagte der Gouverneur, dass Menschen, die am vergangenen Wochenende die Strände des Staates „buchstäblich gepackt“ haben, „sehr, sehr egoistisch sind, weil Sie uns alle, insbesondere unsere Gesundheitsdienstleister, gefährden . ”

Der Orden schließt nicht nur die Strände für alles außer Sport und Angeln, sondern fordert auch alle Hochschuleinrichtungen auf, den persönlichen Unterricht einzustellen.

Northam hat bereits eine Ausführungsverordnung zur Schließung nicht wesentlicher Unternehmen unterzeichnet. Personen, die entweder gegen die Anordnung „zu Hause bleiben“ oder gegen die vorherige Richtlinie verstoßen, werden angeklagt.

Der Gouverneur sagte, das Ziel dieser restriktiven Maßnahmen sei es, den erwarteten Anstieg der Zahl der Menschen, die in Krankenhäusern medizinische Hilfe suchen, zu verringern.

Nach Angaben des Gesundheitsministeriums des Bundesstaates hat Virginia am Montagnachmittag 1.020 bestätigte Fälle des Coronavirus, 136 Krankenhauseinweisungen aufgrund der Infektion und 25 durch die Krankheit verursachte Todesfälle dokumentiert. Es hat 12.038 Personen getestet.

Früher am Tag erließ der nahe gelegene Bundesstaat Maryland ebenfalls eine Bestellung für den Aufenthalt zu Hause.

In Washington, DC, das sowohl an Virginia als auch an Maryland grenzt, warnte Bürgermeister Muriel Bowser am Montag, dass Krankenhausaufenthalte und Todesfälle in der US-Hauptstadt noch nicht ihren Höhepunkt erreicht haben.

Share.

Leave A Reply