Die Chinesische Mauer öffnet mehr Abschnitte für Besucher, wenn die COVID-19-Krise nachlässt

0

Pekings landschaftlich reizvolle Orte, darunter der Juyongguan-Abschnitt der Chinesischen Mauer und die Ming-Gräber, werden nach zweimonatiger Schließung der Prävention und Kontrolle von COVID-19 ab Samstag wieder für die Öffentlichkeit zugänglich sein.

Besucher müssen Reservierungen für die Ticketbuchung über Online-Plattformen vornehmen und ihre Temperatur bei der Einreise überprüfen lassen.

Die landschaftlich reizvollen Gebiete sind von 9 bis 16 Uhr geöffnet. jeden Tag und begrenzt das tägliche Besucherlimit auf unter 30 Prozent der normalen touristischen Tragfähigkeit.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Die szenischen Verwaltungen sagten, sie würden in diesem Jahr auf Eintrittsgelder für alle chinesischen medizinischen Mitarbeiter verzichten, um ihre Beiträge zur landesweiten Seuchenbekämpfung zu würdigen.

Vor der Eröffnung des Abschnitts Juyongguan wurde der Abschnitt Badaling der Großen Mauer im Norden Pekings am 24. März teilweise für Touristen geöffnet.

Share.

Leave A Reply