Die DVRK verurteilt den US-Außenminister Pompeo wegen widersprüchlicher Politik

0

Die Demokratische Volksrepublik Korea (DVRK) hat am Montag den US-Außenminister Mike Pompeo wegen internationalen Drucks gegen Pjöngjang verprügelt und gedroht, sich aus weiteren Verhandlungen zwischen beiden Seiten zurückzuziehen.

Der neue Generaldirektor des Außenministeriums für Verhandlungen mit den Vereinigten Staaten sagte in einer Erklärung – ohne seinen Namen anzugeben -, dass sein Land seinen eigenen Kurs bei festgefahrenen Gesprächen über sein Atomprogramm festlegen werde.

In der Erklärung, die von der offiziellen koreanischen Zentralnachrichtenagentur (KCNA) abgegeben wurde, beschuldigte der Beamte Pompeo, andere Länder zu ermutigen, während einer Pressekonferenz letzte Woche nach einer Videokonferenz der Außenminister weiterhin diplomatischen und wirtschaftlichen Druck gegen Pjöngjang auszuüben der Gruppe der sieben Industrienationen.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Der US-Präsident Donald Trump hat kürzlich „unserer Führung seinen persönlichen Brief mit einem aufrichtigen Hilfsplan geschickt“, um die COVID-19-Pandemie einzudämmen, während Pompeo die DVRK kritisierte und damit dem US-Präsidenten widersprach.

Der Beamte des Außenministeriums sagte weiter: “Die Initiative für den Dialog, die die USA vorgeschlagen haben, um Zeit zu verdienen und ein für ihren Präsidenten günstiges Umfeld zu schaffen, wurde ernsthaft beschädigt.” Pompeos Worte “führten dazu, dass wir den Willen zum Dialog verloren.”

“So groß und stark die freundschaftliche Beziehung zwischen den Führern der beiden Nationen auch sein mag, sie kann die feindliche Politik der USA gegen uns nicht ändern”, und eine Wiederaufnahme des Dialogs, die von der US-Seite viel angepriesen wurde, ist nichts anderes als ein Köder, den es zu bewahren gilt uns davon abhalten, unseren eigenen Weg zu gehen “, fügte die Erklärung hinzu.

Der Beamte sagte auch, Pjöngjang habe das Interesse an einem Dialog mit Washington verloren und sei eifriger geworden für Projekte, “die darauf abzielen, die USA mit tatsächlichem Entsetzen und Unruhe für die Leiden zurückzuzahlen, die sie unserem Volk zugefügt haben”.

Die Gespräche über die Denuklearisierung der koreanischen Halbinsel zwischen der DVRK und den Vereinigten Staaten wurden unterbrochen, nachdem der Hanoi-Gipfel zwischen ihren Führern im Februar 2019 keine Einigung erzielt hatte.

Share.

Leave A Reply