Die von S.Korea gemeldeten COVID-19-Fälle übersteigen die 10.000

0

In Südkoreas gemeldeten Fällen von COVID-19 wurden am Freitag um Mitternacht Ortszeit 10.000 überschritten, da in den letzten 24 Stunden 86 weitere Fälle bestätigt wurden.

Die Zahl der Infektionen betrug nach Angaben der Korea Centers for Disease Control and Prevention (KCDC) 10.062. Das KCDC hat die Daten einmal täglich aktualisiert.

Fünf weitere Todesfälle wurden bestätigt, was die Zahl der Todesopfer auf 174 erhöhte. Die Gesamtsterblichkeitsrate lag bei 1,73 Prozent.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Insgesamt 193 weitere Patienten wurden nach vollständiger Genesung aus der Quarantäne entlassen, wodurch sich die Gesamtzahl auf 6.021 erhöhte.

Share.

Leave A Reply