In den USA wurden 1,6 Millionen Menschen auf COVID-19 getestet

0

US-Präsident Donald Trump behauptete am Sonntag, dass rund 1,6 Millionen Menschen in den USA auf COVID-19 getestet wurden und Ergebnisse erhalten haben.

Trump, der die Bemerkungen während der Pressekonferenz der Coronavirus Task Force im Weißen Haus machte, sagte, dass bis Dienstag landesweit 3.000 Mitarbeiter des Militärs und des öffentlichen Gesundheitswesens im ganzen Land eingesetzt werden, um mit der Pandemie fertig zu werden.

Trump hat insgesamt 1.700 Beatmungsgeräte, die die Regierung über die Federal Emergency Management Agency an einige Bundesstaaten verteilt hat, in bestimmte Zahlen aufgeteilt – 500 nach New Jersey, 200 nach Louisiana, 600 nach Illinois, 100 nach Massachusetts und 300 nach Michigan.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Trump sagte, die Bundesregierung werde am Montag rund 600.000 N95-Atemschutzgeräte in den Staat New York schicken, das nationale Epizentrum des Coronavirus-Ausbruchs, in dem die Todesrate jedoch gesunken ist. Die Regierung wird außerdem rund 200.000 N95-Masken nach Suffolk County, Long Island, schicken.

Trump bekräftigte, dass die kommenden Tage für die Amerikaner schwierig werden, da sich das Virus weiter ausbreitet. “Dies wird wahrscheinlich die härteste Woche zwischen dieser und der nächsten Woche sein und leider viel Tod.”

Es gab 337.274 bestätigte Fälle von COVID-19 und 9.633 Todesfälle im ganzen Land ab 20.24 Uhr. ET am Sonntag (0124 GMT am Montag), zeigten Daten der Johns Hopkins University.

“Die USA werden einen schrecklichen Punkt in Bezug auf den Tod erreichen”, sagte Trump und äußerte seinen Optimismus, dass “es ein Punkt sein wird, an dem sich die Dinge zum Besseren wenden werden.”

Share.

Leave A Reply