Investoren geben China-Anleihen Glanz

0

Globale Investoren handelten in den ersten drei Monaten dieses Jahres Rekordvolumina chinesischer Anleihen angesichts des neuartigen Ausbruchs des Coronavirus und der Suche nach sicheren Hafenanlagen mit nominalen Renditen und einer relativ stabilen Währung, sagten Analysten.

Im ersten Quartal dieses Jahres investierten ausländische institutionelle Investoren 59,7 Milliarden Yuan (8,42 Milliarden US-Dollar) in den chinesischen Markt für Interbankenanleihen. Bis Ende März hielten 822 ausländische Institute Anleihen im Wert von 2,26 Billionen Yuan, teilte die Zentralbank der Volksbank von China am Sonntag mit.

Obwohl die meisten Schwellenländer aufgrund der Epidemie einen Rekordkapitalabfluss verzeichneten, setzte sich die Nachfrage nach Chinas auf Yuan lautenden Staatsanleihen im April fort.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Der Kauf dieser Instrumente stieg nach Angaben von Bond Connect Co Ltd, einem in Hongkong ansässigen Unternehmen, das Dienstleistungen anbietet, die es Anlegern vom Festland und aus Übersee ermöglichen, auf den Anleihemärkten des jeweils anderen zu handeln, bis Montag auf 2,28 Billionen Yuan.

Die Marktvolatilität an den Finanzmärkten in Übersee hat im März traditionelle Safe-Haven-Anlagen wie US-Staatsanleihen und auf US-Dollar lautende Vermögenswerte erschüttert. Im Gegenteil, auf Yuan lautende Anleihen, insbesondere von der chinesischen Regierung ausgegebene, blieben laut Analysten relativ stabil.

Die Renditen für die 10-jährigen chinesischen Staatsanleihen lagen am Freitag bei 2,6 Prozent. Obwohl der Wert der Anleihe aufgrund des inländischen Lockerungszyklus gesunken ist, bleibt er immer noch höher als die entsprechende Rendite des US-Finanzministeriums von 0,59 Prozent, ein historisches Tief.

Der Leitzins der US-Notenbank nahe Null und der Kaufplan für unbegrenzte Wertpapiere hatten in diesem Jahr zu einer Rally der US-Staatsanleihen geführt und die Kluft zwischen dem Referenzzinssatz der beiden Länder für Anleihen vergrößert. Globale Investoren erhöhten daraufhin ihr Engagement in chinesischen Schuldtiteln.

Liu Feng, Chefökonom von China Galaxy Securities, glaubt, dass China noch genügend Raum hat, um den Zinssatz als geldpolitisches Instrument zu nutzen. “Die Renditen von auf Yuan lautenden Vermögenswerten sind für ausländische Anleger im Vergleich zu US-, europäischen oder japanischen Anleihen, deren Renditen sich negativen Zinssätzen nähern, immer noch attraktiver.”

Obwohl die meisten Hauptwährungen aufgrund der Turbulenzen am Kapitalmarkt große Schwankungen aufwiesen, war der Onshore-Yuan gegenüber dem Greenback nur geringfügig schwächer, was die Attraktivität von auf Yuan lautenden Anleihen erhöhte, so Analysten. Als der US-Dollar-Index von 94,6 am 9. März auf 103 am 20. März um 8,9 Prozent stark anstieg, verlor der Yuan angesichts eines globalen Liquiditätsengpasses und eines US-Dollar-Mangels 2,4 Prozent gegenüber dem US-Dollar, dem geringsten Rückgang unter den Hauptwährungen, der PBOC sagte.

Louis Kuijs, Leiter Asia Economics bei Oxford Economics, sagte, die Widerstandsfähigkeit des Yuan sei größtenteils auf die Haltung der PBOC und die Wiederaufnahme der Wirtschaftstätigkeit in China zurückzuführen.

„Die PBOC hat die Geldpolitik viel weniger aggressiv gelockert als die US-Notenbank. In China normalisiert sich das Leben allmählich wieder, während die meisten anderen Länder aufgrund von Sperren einen Einbruch der Wirtschaftstätigkeit verzeichnen. Wir gehen davon aus, dass der Onshore-Yuan für den Rest des Jahres gegenüber dem US-Dollar relativ stabil sein wird, bevor er eine gewisse Aufwertung zeigt “, sagte er.

Der Gesamtwert des chinesischen Rentenmarktes belief sich von Januar bis März auf 103 Billionen Yuan, ein Anstieg von 4 Prozent gegenüber Ende 2019, und war nach Angaben der PBOC nach den USA der zweitgrößte der Welt am Sonntag.

Die neu emittierten Anleihen hatten im ersten Quartal einen Gesamtwert von 12 Billionen Yuan, ein jährliches Plus von 14 Prozent. Die Schuldenfinanzierung durch private Unternehmen erreichte einen Höchststand von drei Jahren. Laut den PBOC-Daten stiegen die Emissionen jährlich um 50 Prozent auf 210 Milliarden Yuan.

Miranda Zhai, Analystin bei Moody’s Investors Service, einer globalen Ratingagentur, geht davon aus, dass die Emissionen von Anleihen in diesem Jahr steigen werden. “Die Emissionen von Staats- und Unternehmensanleihen werden weiter steigen und die Marke von 9,7 Billionen Yuan aus dem Jahr 2019 überschreiten. Darüber hinaus verstärkt die Zentralbank ihre geldpolitischen Lockerungsmaßnahmen, um eine ausreichende Liquidität im Finanzsystem sicherzustellen.”

Die PBOC sagte am Freitag, dass sie den Zinssatz für die von Finanzinstituten hinterlegten überschüssigen Reserven von 0,72 Prozent auf 0,35 Prozent senken werde. Die Kürzung, die am Dienstag wirksam wird, ist die erste seit November 2008.

“Das ist bedeutend, und wir erwarten eine weitere geldpolitische Lockerung, da der Inflationsdruck in den kommenden Monaten nachlässt – weitere Senkungen des Mindestreservesatzes (RRR) und des Leitzinses (LPR) oder sogar eine Senkung des Leitzinses”, sagte Hong Hao, Chef Stratege bei der Bank of Communication International Holdings.

Share.

Leave A Reply