Japan soll USA in ausländisches Einreiseverbot einbeziehen, um importierte COVID-19-Fälle einzudämmen

0

Japan plant, sein Verbot ausländischer Marktteilnehmer auf diejenigen auszudehnen, die kürzlich in den USA, China und Südkorea sowie in den meisten Teilen Europas waren, um den Import und die Ausbreitung der COVID-19-Pandemie einzudämmen, teilten staatliche Quellen am Montag mit .

Das Einreiseverbot gilt für Ausländer, die sich innerhalb von zwei Wochen nach ihrer Ankunft in Japan in den Ländern aufgehalten haben. Sowohl Japaner als auch Ausländer, die aus Gebieten zurückkehren, die nicht dem Verbot unterliegen, werden weiterhin für 14 Jahre zur Selbstquarantäne aufgefordert Tage.

Das japanische Außenministerium plant außerdem, seine Reisehinweise für die Vereinigten Staaten auf Stufe 3 anzuheben, was seine Bürger warnt, “alle Reisen zu vermeiden”.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Das gleiche Gutachten wird für Reisen nach China, Südkorea und in die Mehrheit Europas, einschließlich Großbritanniens, gegeben, sagte das Ministerium.

Während die Vereinigten Staaten Italien und China überholt haben, um das von der Pandemie am schlimmsten betroffene Land zu werden, war Japan vorerst relativ geschützt, obwohl die Regierung in jüngster Zeit aufgrund von Anstiegsraten in städtischen Gebieten vorbeugende Maßnahmen gegen die Einfuhr von Fällen ergriffen hat.

Japan meldete 1.926 bestätigte COVID-19-Fälle ab 18:30 Uhr. Ortszeit am Montag. Die Zahl der Todesopfer durch das Lungenentzündungsvirus liegt derzeit bei insgesamt 67 Personen, einschließlich derjenigen des vom Virus befallenen Kreuzfahrtschiffes Diamond Princess, das in Yokohama in der Nähe von Tokio unter Quarantäne gestellt wurde.

Das Gesundheitsministerium sagte auch, dass derzeit insgesamt 65 Patienten als schwer krank gelten und Beatmungsgeräte benötigen, um Atemhilfe zu erhalten, oder dass sie zur medizinischen Behandlung auf Intensivstationen aufgenommen wurden.

Das Ministerium fügte hinzu, dass nach den neuesten Statistiken insgesamt 975 Menschen aus Krankenhäusern entlassen wurden, nachdem sich ihre Symptome gebessert hatten.

Share.

Leave A Reply